Prävention von Osteochondrose - Büroübungen für den Rücken, Video

Ein sitzender Lebensstil ist eine Geißel des 21. Jahrhunderts. Das Leben aller Menschen vergeht im Sitzen - Reisen von und zur Arbeit zum Transport, direkte Arbeitszeiten am Computer, sogar zu Hause. Die Menschen verbringen die gesamte konsolidierte Zeit auf einem Stuhl oder spielen zu spät am Tablet, was zu einer erheblichen Belastung der Wirbelsäule führt. Viele Menschen sind gequält von der Frage, wie man die Wirbelsäule bei sitzender Arbeit rettet. Welche Übungen müssen ausgeführt werden, um sich fröhlich zu fühlen? Schauen wir uns diese wichtigen Probleme an und wie man sie für jeden modernen Menschen löst.

Prävention von Osteochondrose

Eine chronische Erkrankung der Wirbelsäule, bei der Bandscheiben und Knorpel betroffen sind, Menschen starke Schmerzen haben, nennt man Osteochondrose. Diese Krankheit erwartet Sie, wenn Sie die Wirbelsäule nicht rechtzeitig überwachen. Es gibt oft Fälle, in denen der Rücken von sitzender Arbeit bereits im Alter von 20 bis 30 Jahren schmerzt. Ignorieren Sie also nicht die ersten Glocken und beginnen Sie, sich aktiv dagegen zu wehren.

  • Sie müssen einen gesunden Lebensstil führen, Gymnastik machen oder Rückenübungen im Fitnessstudio machen.
  • Durch regelmäßiges Training verbessert sich die Durchblutung und das Muskelkorsett wird straffer. Das „Nebenprodukt“ der Klassen ist, dass Sie anfangen, besser auszusehen und sich gut zu fühlen. Die körperliche Gesundheit verbessert sich.
  • Keine Übung kann die Selbstbeherrschung ersetzen. Überwachen Sie daher sorgfältig Ihre Körperhaltung und versuchen Sie, gerade zu gehen, ohne sich zu krümmen und nicht zu bücken.

Bewegungsmangel

Das Wichtigste, was Sie bei der Büroarbeit am Computer lernen sollten, ist, richtig zu sitzen. Die Haltung sollte perfekt sein, sich nicht auf eine Seite lehnen, das Bein mit dem Fuß neu anordnen. Das Aufladen des Büros hilft, die Leistung zu verbessern und Schmerzen zu lindern. Zum Wohlfühlen gibt es sehr einfache aber effektive Übungen für Rücken und Nacken.

Training für den Rücken

  1. Eine sehr einfache, aber effektive Übung besteht darin, die Hände zu sperren. Dazu müssen Sie auf einem Stuhl mit einer perfekt flachen Rückenlehne sitzen und Ihre Hände hinter Ihrem Rücken in das Schloss legen. Geschicklichkeit und eine gute Körperhaltung sind für die Übung von Vorteil: Je gleichmäßiger, desto einfacher ist es, die Hände zu fassen. Wenn die Dehnung nicht perfekt ist, nehmen Sie einen Stift oder Bleistift und versuchen Sie, Ihre Hände in einem Schloss zusammenzufügen. Die Durchblutung wird verbessert und Sie werden sich besser fühlen.
  2. Die nächste Übung - auf einem Stuhl sitzen, die Arme nach vorne strecken, die Finger mit dem Schloss verbunden. Versuchen Sie beim Ausatmen, sich so weit wie möglich zu dehnen, während der Magen eingezogen und der Kopf nach unten gerichtet werden muss. Diese wunderbare Übung hilft, den oberen Rücken zu dehnen.
  3. Wenn in der vorherigen Übung Ihre Arme nach vorne gestreckt wurden, sollten Sie hier nach hinten greifen. Nehmen Sie im Sitzen die Hände zurück und schließen Sie das Schloss. Dehnen Sie es dann so weit wie möglich. Die Richtigkeit der Ausführung wird durch die Reduzierung der Schulterblätter angezeigt, wenn die Brustposition nach vorne ausgefahren wird.

Nackentraining

Übungen für den Nacken sind äußerst wichtig, um einer Osteochondrose der Halswirbelsäule vorzubeugen, und können als Übungen bei der Arbeit verwendet werden. Der gesamte Komplex für den Hals sollte für maximale Wirksamkeit 3-5 mal wiederholt werden:

  1. Eine einfache, aber gute Übung ist es, den Kopf zu schütteln. Dazu müssen Sie sich auf einen Stuhl setzen, den Kopf leicht nach vorne neigen und sanfte, hin und her wiegende Bewegungen ausführen, als ob Sie mit etwas einverstanden wären.
  2. Solch eine Übung, nur hier müssen Sie Ihren Kopf zuerst zu einer Schulter neigen, dann zur zweiten. Versuche die Schulter mit deinem Ohr zu berühren, mache alles vorsichtig, ohne plötzliche Bewegungen.
  3. Übung "Wer ist da?" besteht darin, dass man den Kopf nach rechts drehen muss, um hinter die rechte Schulter zu schauen und umgekehrt. Übung kann im Sitzen oder Stehen durchgeführt werden.

Übungshocker

  1. Die Übung richtet sich an die Muskeln des Rückens, der Beine, des Gesäßes und sogar der Bauchmuskeln. Zunächst müssen Sie sich an die Wand kuscheln, als ob Sie auf einem Stuhl sitzen, und sich langsam auf die Parallele zum Boden absenken, während die Last hauptsächlich auf dem Quadrizeps femoris (Quadrizeps) liegt. Halten Sie Ihren Rücken so, dass er vollkommen flach ist. Nehmen Sie Ihr Becken zurück und versuchen Sie, so tief wie möglich zu sitzen, damit Sie Ihre Gesäßmuskulatur und Ihren Rücken maximieren.
  2. Es ist möglich, gegen die Wand und ohne Unterstützung zu drücken. Die zweite Option erfordert mehr Aufwand, aber der Effekt wird viel deutlicher. Die Hände sollten am Hinterkopf des Schlosses gehalten werden. Bei Komplikationen können Sie Hanteln aufnehmen, dann wird die Belastung des unteren Rückens und des unteren Rückens deutlicher. Das Optimum ist die Umsetzung von 3-5 Ansätzen für 1-2 Minuten Sitzen, Sie können länger bleiben, solange es Kraft gibt.

Video: Büroladung

Achtung! Die Informationen in diesem Artikel dienen nur zur Orientierung. Materialien des Artikels erfordern keine unabhängige Behandlung. Nur ein qualifizierter Arzt kann eine Diagnose stellen und Empfehlungen für die Behandlung abgeben, die auf den individuellen Merkmalen eines bestimmten Patienten beruhen.