Wie man eine Katze und eine Katze füttert

Wenn ein vierbeiniger Freund in der Familie aufgetaucht ist, sollten die Besitzer wissen, wie sie auf ihn aufpassen sollen, damit das Tier gesund und munter bleibt. Ansonsten ist es besser, mit dem Nachfüllen etwas zu warten. Das Erscheinen einer Katze im Haus ist mit großer Verantwortung verbunden. Es ist wichtig, die Ernährung des Haustiers richtig anzupassen, um das Risiko gefährlicher Krankheiten auszuschließen.

Was ist eine Katze zu füttern

Es ist üblich zu glauben, dass ein solches Haustier bereits traditionell Fisch, Milch und Fleisch liebt. In der Tat ist die Ernährung der Katze etwas vielfältiger, beseitigt Vitaminmangel und das Auftreten seiner unangenehmen Symptome. Die individuellen Ernährungsmerkmale hängen von der Rasse des Tieres ab. Die Frage, wie eine Katze gefüttert werden soll, wird korrekt an einen sachkundigen Tierarzt gerichtet, ohne seine Anweisungen zu verletzen. Lebensmittel können natürlich, künstlich oder gemischt sein, und im letzteren Fall handelt es sich um eine Kombination von gesunden Lebensmitteln vom Tisch einer Person mit Elite-Futtermitteln der besten Hersteller.

Wie oft am Tag

Es gibt bestimmte Regeln, die jeder Züchter befolgen muss, um die Gesundheit und Vitalität seines vierbeinigen Freundes zu erhalten. Zum Beispiel, wie oft am Tag, um eine Katze richtig zu füttern, damit das Tier nicht hungrig bleibt, nicht überfrisst. Die beste Option ist morgens und abends, während die Volumina der einzelnen Portionen überwacht werden. Katzen, die einen aktiven Lebensstil führen, mögen nicht voll sein, aber der wahre "bettlägerige" Ernährungsplan ist ideal.

Welches Essen ist besser

Das Füttern von Dosen- und Trockenfutter ist sehr bequem, daher wird es in der modernen Welt von Züchtern bevorzugt. Solche Gerichte müssen nicht vorgekocht werden und enthalten in der Zusammensetzung wertvolle Spurenelemente und Mineralien, die für das Haustier notwendig sind. Es stellt sich sofort die Frage, welches Futter für Katzen am besten geeignet ist - trocken oder in Dosen. Beide Möglichkeiten haben ihre Vor- und Nachteile.

Nassfutter enthält 85% Feuchtigkeit, ist ein verderbliches Produkt und kann bei unsachgemäßem Öffnen die Hauptursache für die Vergiftung eines Haustieres sein. Das Vorhandensein von versiegelten Verpackungen verhindert jedoch Schäden am versiegelten Produkt, die Bildung von Schimmel und Fäulnisprozesse. In Anbetracht all dieser Nuancen wählen die Züchter Trockenfutter, das im täglichen Gebrauch weniger störend ist, und Lagerung.

Trockenfutter

Bei der Wahl einer gesunden Ernährung muss sich der Züchter mit der Vielfalt der Produkte und Geschmäcker vertraut machen. Trockenfutter für Katzen mit dem Aroma von Huhn, Rind, Fisch, Truthahn, Kaninchen, Schweinefleisch und Leber wird kostenlos angeboten. Auch das Gemüsesortiment ist bei Katzen sehr beliebt. Um die Verdauung eines vierbeinigen Freundes zu verbessern, werden Trockenfutter oft Getreide beigemischt. Die Idee ist nicht schlecht, aber vor dem Kauf wird es richtig sein, die Zusammensetzung auf das Vorhandensein von schädlichen Bestandteilen, Konservierungsmitteln, synthetischen Aromen zu untersuchen.

Natürliche Ernährung

Vertreter der britischen, bengalischen Rasse, die die Erben ihrer elitären Eltern sind, können sich an natürliche Nahrung vom Tisch einer Person gewöhnen. Es zeigt sich sowohl der gesundheitliche Nutzen des Tieres als auch die Ersparnis für einige Züchter. Dies gilt auch für Vertreter anderer Elite-Rassen, die besonderer Sorgfalt bedürfen. Natürliches Katzenfutter beinhaltet die folgenden wesentlichen Bestandteile des Tagesmenüs:

  • Fleisch, Innereien;
  • Meeresfrüchte, Fisch bestimmter Sorten;
  • Eier, Milchprodukte;
  • Getreide und Gemüse.

Wie viel Futter wird pro Tag benötigt - Tabelle

Die Aufnahme von Eiweiß, Fetten und Kohlenhydraten im tierischen Organismus muss ausgeglichen, gleichmäßig und reguliert sein. Daher ist es richtig, die täglichen Futterportionen im Voraus zu bestimmen, sich an die gewählte Option zu halten, Ihr geliebtes Haustier nicht zu überfüttern, sondern es auch erst abends hungrig zu lassen. Die bestimmenden Faktoren sind Krankheiten, Altersmerkmale, das Vorhandensein einer Schwangerschaft oder eine frühere Kastration. In der folgenden Tabelle wird beschrieben, wie viel Futter eine Katze pro Tag benötigt, damit das Tier richtig frisst, nicht hungert und nicht zu viel frisst.

Katzenalter

Tägliche Portion, Gramm

Für die Schwangerschaft angepasst

Kastration

Bei chronischen Krankheiten

3-6 Monate

35-40

-

-

-

6-9 Monate

70-80

-

-

-

9-12 Monate

115-120

Eine Portion halbieren

100

Bestimmen Sie individuell mit einem Tierarzt, basierend auf der Art der Pathologie.

1 Jahr (bis 4 kg)

100

Vergrößern Sie einzelne Umhüllungwitwe

90

1-3 Jahre (4-5 kg)

115-120

250

115-120

8 Jahre (5 kg oder mehr)

150-200

-

150-200

Die Rate der Trockenfutter pro Tag

Es ist notwendig, die zulässige Dosis an Katzenfutter pro Tag anhand des Alters und des Gewichts des Haustieres zu bestimmen. Wenn Kätzchen genug haben, um 70-100 Gramm pro Tag zu fressen, beträgt die Norm für Trockenfutter für erwachsene Katzen pro Tag 250-300 Gramm. Dies ist nicht die Grenze: alles hängt vom Alter, einem ungefähren Tagesmenü und seiner Vielfalt ab. Iss gesunde Lebensmittel richtig, bevorzuge daher zusätzlich zu Trockenfutter normale Lebensmittel von der Tabelle.

Wie viel Nassfutter brauchst du pro Tag?

Wenn ein Haustier 2-3 kg wiegt, ist es notwendig, 35 g Trockenfutter und einen Beutel Dosenfutter zu geben. Wenn die Katze innerhalb von 3-5 kg ​​wiegt, steigen die Normen für Trocken- und Nassfutter auf 50 g und 1,5 Beutel. Wenn es interessant ist zu wissen, wie viel Nassfutter eine Katze pro Tag mit einem Gewicht von 5-7 kg benötigt, ist die Antwort einfach - 60 Gramm Trockenfutter und 2 Beutel (Spinne) Dosenfutter. Wenn Sie ein abwechslungsreiches Menü essen, können Sie Ihren vierten Freund in die Kategorie "Eat-Sleep" einreihen.

Naturkost - Menü

Viele Züchter bevorzugen nur einen Hetero, versuchen ihr eigenes Essen für ihren vierbeinigen Freund zu kochen. Dies ist eine Alternative zu teuren Premiumfuttermitteln, die von professionellen Züchtern in der Katzennahrung verwendet werden. Das Füttern einer Katze mit Naturfutter ist mühsamer und mühsamer, aber gut für die Gesundheit des Tieres. Nahrung soll Eiweiß sein, wertvolle Spurenelemente enthalten, Mineralien für das Wachstum von Haaren und Zähnen, Knochenstrukturen stärken. Die richtige Ernährung der Katze beinhaltet die folgenden Lebensmittelzutaten im täglichen Menü:

  1. Eiweißfutter tierischen Ursprungs: Rindfleisch, Geflügel, Innereien.
  2. Pflanzliche Lebensmittel: Getreide, Kleie, gekeimter Hafer, Gemüse.
  3. Milchprodukte: Sahne, Sauerrahm, Milch, Eier, fettarmer Käse.

Welches Getreide kann gegeben werden

Wenn das Tier krank ist, die Antwort auf die Frage, wie man die Katze richtig füttert, ist es besser, einen Termin beim Tierarzt zu suchen. In einem solchen Krankheitsbild sollte sich die Ernährung in den medizinischen Eigenschaften unterscheiden, den Körper mit wertvollen Vitaminen anreichern, unabhängig von der Rasse. Es ist viel einfacher, ein gesundes Haustier zu füttern, aber es ist richtig, im Voraus herauszufinden, welches Getreide Katzen gegeben werden kann, und es ist besser, es sofort abzulehnen.

Haustiere dürfen von Maine Coon, Briten, Schotten und nicht nur von Reis, Haferflocken, Buchweizen und Maisgrieß verwendet werden. Aber aus Graupen, Erbsen und Weizenbrei ist es besser, sofort abzulehnen. Es ist ratsam, das angegebene Getreide in Fleisch- oder Hühnerbrühe zu kochen, da die Katze sonst das vorgeschlagene Gericht möglicherweise einfach nicht mag. Fügen Sie nach Möglichkeit 1-2 cm große Fleischstücke hinzu, um den Appetit zu steigern.

Welches Gemüse kann gegeben werden

Wenn Sie herausfinden, ob es möglich ist, eine Katze nur mit Trockenfutter zu füttern, dürfen Sie nicht vergessen, dass die Ernährung nicht nur ausgewogen, sondern auch abwechslungsreich sein sollte. Daher schadet die gleichzeitige Kombination von Futter und natürlichen Lebensmitteln nicht, wenn Sie die richtigen Zutaten auswählen und die akzeptable Dosis bestimmen. Gemüse kann in begrenzten Mengen und nicht in allen Mengen an eine Katze abgegeben werden. Zum Beispiel sind Karotten, Brokkoli, Zucchini, Melonen, Gurken und Sellerie erlaubt. Es ist nicht richtig, das Vieh vollständig auf ein solches vegetarisches Menü umzustellen, da die zulässige Dosis an Gemüse in der täglichen Ernährung nicht mehr als 10% beträgt.

Welches Fleisch, um eine Katze zu füttern

Dies ist ein wichtiger Bestandteil der täglichen Ernährung eines vierbeinigen Freundes. Bei der Beantwortung der Frage, wie eine Katze richtig gefüttert werden soll, sind Fleischprodukte die Grundlage, da sie den tierischen Körper mit lebenswichtigem Eiweiß anreichern, die Muskelmasse stärken und eine vollständige Versorgung mit Vitaminen gewährleisten. Die Hauptsache ist, die Sorte richtig zu bestimmen und das Gericht zuzubereiten.

Daher ist es verboten, eine Katze mit fettem Fleisch zu füttern. Daher ist es besser, den Kauf von Schweinefleisch und Lammfleisch sofort zu beenden. Die beste Option ist Rindfleisch, Huhn und Pute, die Verwendung von Innereien ist nicht verboten. Die Methode der Wärmebehandlung ist das Kochen, um eine übermäßige Fettaufnahme im Tierkörper zu verhindern. Wenn Sie Ihr Haustier richtig und rechtzeitig füttern, treten keine gesundheitlichen Probleme auf.

Wie man ein Kätzchen füttert

Die ersten Lebenswochen sind für ein kleines Kätzchen sehr wichtig, da sich in dieser Zeit Geschmackspräferenzen bilden und sich die Arbeit der Verdauungsorgane normalisiert. Daher ist es bei der Frage, wie eine junge Katze oder Katze richtig gefüttert werden soll, sehr wichtig, sich sofort an einen Tierarzt zu wenden. Mit Alkohol angereicherte Lebensmittel sind je nach Alterskategorie des Haustieres besonders nützlich.

Wenn Sie ein Kätzchen mit solchen Geschäftsprodukten füttern, ist es wichtig zu verstehen, dass es im Laufe der Zeit wahrscheinlich nicht möglich ist, es von einem gemeinsamen Tisch auf ein Futter zu übertragen. Damit das Tier schnell fett wird und keine chronischen Nierenerkrankungen „bekommt“, ist es besser, der jüngeren Generation eigenständig natürliches, gesundes Futter zuzubereiten. Es ist wichtig, die Ernährung regelmäßig zu ändern, um die Immunität und die systemische Verdauung auf diese Weise zu stärken.

Schwangere katze

Die richtige Ernährung von Katzen beim Tragen von Kätzchen ist der Schlüssel zur einwandfreien Gesundheit der zukünftigen Nachkommen. Da das Tier in dieser Zeit besonders empfindlich wird, ist es besser, es in ein Elite-Trockenfutter zu überführen, das speziell für werdende Mütter entwickelt wurde. Eine solche Ernährung einer trächtigen Katze gleicht den Mangel an Vitaminen aus, stärkt den Körper und bereitet ihn auf die bevorstehende Wehen vor, während das Tier dadurch nicht viel besser werden kann. Sie können selbst kochen, während fettfreies, gedämpftes Fleisch und gekochter Fisch bevorzugt werden.

Sterilisiert

Es spielt keine Rolle, ob es sich um eine Scottish Fold- oder Scottish Straight-Rasse oder sogar um eine sibirische, schottische oder thailändische Rasse handelt. Insbesondere in den ersten Tagen nach der Operation ist es wichtig, besondere Verantwortung für die tägliche Ernährung einer sterilisierten Katze zu übernehmen. Wählen Sie Industriefuttermittel mit spezieller Kennzeichnung. Tierärzte sind jedoch nicht ausgeschlossen und natürliche Ernährung, die richtig aus gekochtem Fisch besteht, mageres Fleisch. Das Vorhandensein von Getreide und Gemüse zur Fütterung der Katze ist nur in minimalen Dosen angebracht.

Kastrierte katze

Nach der Operation sollte die Ernährung ausgewogen sein, um die Ressourcen des Tieres wiederherzustellen. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, eine Katze nach der Kastration zu füttern. Es wird jedoch empfohlen, sich darauf zu konzentrieren, das Volumen der täglichen Portionen zu ändern. Unmittelbar nach der Operation sollte jede Mahlzeit mit regelmäßigen Fastentagen halbiert werden. Wenn die Katze eine volle Portion frisst, geben Sie keine Ergänzungen, es ist besser, die tägliche Anzahl der Mahlzeiten zu erhöhen. Die Grundlage der Ernährung ist gekochtes junges Rindfleisch, Milchprodukte.

Katze mit Urolithiasis

Es ist richtig, auf gesunde Lebensmittel umzusteigen, um das Vorhandensein von Konservierungsstoffen in der Ernährung auszuschließen. Die tägliche Ernährung von Katzen mit Urolithiasis besteht aus magerem Fleisch und Fisch, Meeresfrüchten, Innereien und Milchprodukten. Es ist richtig, dass ein krankes Tier mehr Flüssigkeit gibt, damit die Steine ​​ohne zusätzliche Operation auf natürliche Weise herauskommen.

Alte katze

In diesem Alter hat das Haustier bereits eigene Geschmackspräferenzen, deren Verletzung nicht empfohlen wird. Einziger Rat: Die alte Katze mit Produkten von Elite-Herstellern oder vitaminreichen Naturfuttermitteln zu füttern. Die Vorteile für den tierischen Organismus liegen auf der Hand. Die tägliche Fütterung von Katzen im Alter und die Vielfalt der Ernährung werden zusätzlich mit einem Spezialisten besprochen.

Krankenpflege

Bevorzugt wird die Marke Holistic, die qualitativ hochwertige Produkte zu einem erschwinglichen Preis anbietet. Es ist sehr wichtig, die stillende Katze mit nützlichen Zutaten zu füttern, damit sie die jüngere Generation füttern kann. Sie können es selbst kochen, aber vorzugsweise gedämpft, und vergessen Sie nicht, welche Vorteile Milchprodukte in der Laktation haben.

Nach einer Darmoperation

Nach einem solchen chirurgischen Eingriff ist es richtig, den vierbeinigen Patienten auf eine therapeutische Diät zu setzen. Der erste Tag wird entladen, da keine Stuhlgang erwünscht ist. In Zukunft wird empfohlen, die Katze nach einer Darmoperation mit gedünstetem oder gekochtem Gemüse, Fleisch- oder Gemüsebrühe und Seefischarten gedämpft zu füttern. Achten Sie darauf, Wasser zu geben, vermeiden Sie vorübergehend das Vorhandensein von Milchprodukten in der Ernährung.

Was kann nicht gefüttert werden

Ein dickes Tier ist nicht immer ein gesundes Tier. Es ist sehr wichtig zu wissen, wie Katzen nicht gefüttert werden dürfen, damit die Gesundheit Ihres vierbeinigen Freundes nicht versehentlich beeinträchtigt wird. Verbotene Lebensmittel sind Fertiggerichte und zweifelhafte Konservierungsmittel, Gurken und Pilze, Schokolade und Spirituosen, Hühnerknochen und Schmalz, Kartoffeln und Brot. Es ist wichtig, im Detail zu lernen, wie man eine Haustierkatze richtig füttert, um die Gesundheit des Haustieres nicht zu gefährden.