Ein kleines schwarzes Kleid ist immer in Mode - neu für Frauen mit Fotos

Die Modewelt wird nicht müde, uns mit einer Vielzahl unerwarteter Stile, Modelle, Stile und Texturen zu überraschen, aber kurze schwarze Kleider sind seit 90 Jahren konkurrenzlos. Dies ist eine Vielzahl von knielangen Abend- oder Cocktailkleidern, die "in einem Fest und in der Welt" getragen werden können.

Wer hat ein kleines schwarzes Kleid erfunden

Bereits 1926 hatte Coco Chanel, die um ihren Geliebten trauerte, ein kleines schwarzes Kleid entworfen. Obwohl zuvor schwarze Kleider getragen wurden und meistens wie Trauer waren, brach Coco mit dem Publikum der 20er Jahre alle Vorstellungen von Mode. Diese Innovation fand bei den Damen so großen Anklang, dass das klassische schwarze knielange Kleid in der säkularen Gesellschaft sehr beliebt wurde. Ja, Coco Chanel hat ein Outfit kreiert, das ihre Knie leicht bedeckt. Sie mochte diesen angeblich hässlichen Teil ihres Körpers nicht.

Chanels Outfit-Design strahlte nicht vor Exzessen - Korsetts, pompöse Rüschen, Federn oder Fransen, Knöpfe und Pailletten. Es war ein einfacher Schnitt, ein ovaler Ausschnitt, lange Ärmel und ein schmaler Rock knapp unter den Knien. Solch ein bescheidenes Outfit könnte eine Frau jeden Einkommens in ihrem Kleiderschrank haben. Ein kleines schwarzes Kleid kann sich je nach verwendetem Zubehör in ein geschäftliches oder ein abendliches Kleid verwandeln. Die Erfindung von Coco Chanel hat Wurzeln geschlagen und ist ein Indikator für guten Geschmack geworden.

Dies wurde durch die Entstehung der Kinematographie erleichtert. In schwarzen und weißen Rahmen verloren farbige Kleider den Kontrast, so dass die Heldinnen schwarze Kleider trugen, die das Bild einer tödlichen Frau betonten. Alle anderen Damen wollten mit Sicherheit das filmische Bild imitieren, wie Vampirfrauen aussehen. Während des Krieges half es auch Frauen, die nichts Teuereres kaufen konnten, aber stilvoll aussehen wollten.

Jahr für Jahr erreichte die Mode für ein schwarzes Kleid die sechziger Jahre, als 1961 der Film „Tiffany's Breakfast“ mit der unnachahmlichen Audrey Hepburn veröffentlicht wurde, gekleidet in ein prächtiges enges Kleid mit einem langen schmalen Rock, leicht geöffnetem Rücken und Schultern. Das von Hubert Givenchy erfundene elegante Modell wurde zum Standard der Abendtoilette, ein Kult, aus dem die Lieder komponiert wurden. Wahrscheinlich gibt es auch jetzt noch keinen einzigen Promi, der ihn nicht mindestens einmal in ihrem Leben tragen würde.

Stile

Dieses Outfit ist immer in Mode, Modedesigner sind nicht müde, sich die verschiedenen Styles auszudenken. Die Stile sind sehr unterschiedlich: kurz, lang, mit einer Vielzahl von Kragen, einem offenen Rücken, Trägern, ohne sie, umgeben von Spitze oder Rüschen. Es ist zu jeder Zeit relevant, was viele Designer nutzen, um das Publikum mit ihren neuen Produkten zu beeindrucken und zu schockieren.

Die Hauptstile:

  1. Fall. Ein gerades Silhouette-Kleid, das perfekt zur weiblichen Figur passt, ist für große, gut gebaute Frauen geeignet. Stoffe: Satin, Stretch, Neopren, Wolle, Jersey.
  2. Die Grundversion des entlang der Taille abnehmbaren, mit einem leicht ausgestellten Halbrock fließenden weichen Falten. Laconic, so nah wie möglich an der klassischen Version mit langen Ärmeln, einem flachen Ausschnitt im Halbkreis.
  3. Shift Ärmelloses Kleid mit Stehkragen, das an einen japanischen Kimono erinnert. Zum Nähen verwenden Sie Stoffe: Seide, Chiffon, Leinen, Baumwolle, Strickwaren, Wolle. Das Modell fordert die Figur nicht, schränkt die Bewegung nicht ein.
  4. Tunika Ein frei "fliegendes" Kleid, das dank eines Gummibandes oder Gürtels unter der Taille alle Fehler der Figur verdeckt. Es hat einen einfachen Schnitt, der dem Hemd eines Bauernmädchens ähnelt. Ein sehr vielseitiges Modell, das mit Hosen, Sportschuhen und Abendstyletts kombiniert werden kann. Bevorzugt sind Chiffon, Seide, Chintz, Viskose, Gewirke.
  5. Eine Mischung aus einem Kinderkleid und einem femininen Abendkleid, die sich durch eine hohe Taille, einen flauschigen Rock aus leichten Stoffen auszeichnet. Äußerlich ähnelt es einem Peignoir, kann mit Spitzeneinsätzen, Rüschen verziert werden. Diese Option sollte für extrem schlanke, langbeinige junge Mädchen geeignet sein.
  6. Polo Kleid mit Kragen und Ärmeln in verschiedenen Längen und Formen sowie Rock. Geeignet für Frauen jeden Alters: für niedrige, große, für schlanke und nicht sehr. Es ist sehr modisch, einen Gürtel darüber zu tragen und mit Hosen oder Leggings zu kombinieren.
  7. Bell Ein romantisches, minimalistisches Kleid mit einem A-Linien-Rock und langen Ärmeln. Beim Anblick dieses Modells taucht das Bild der Cartoon-Prinzessin auf - der Geliebten von Troubadour. Dieses Modell eignet sich auch für volle Damen, macht die Silhouette weicher und verdeckt die Fehlstellen in der Taille.

Was soll ich anziehen?

Gabrielle Chanel hat das vielseitigste Outfit in die Mode eingeführt, damit die Frage, was man in einem schwarzen Kleid trägt, nicht von selbst verschwindet. Es ist völlig autark, aber auf Schmuck kann eine Frau nie verzichten. Was Sie mit einem kleinen schwarzen Kleid nicht tragen können, sei es eine Perle, eine Halskette, eine Brosche, ein Schal, ein Gürtel, eine Uhr oder ein Edelmetallarmband, jedes neue Teil wird es komplett anders machen. Bei der Erstellung des gewünschten Bildes wird einer Tasche und Schuhen ein wichtiger Platz eingeräumt, und mutige, exzentrische Damen werden es nicht versäumen, sie mit Handschuhen, einem Hut und einem Regenschirm zu ergänzen.

Grundlegende Bilder, die Sie selbst anpassen können:

  1. Geschäftsdame. Am besten entscheiden Sie sich für einen Fall. Dies ist eine Office-Version des Outfits, die sich leicht vom Business zum Abend verwandeln lässt. Ziehen Sie sich für die tägliche Arbeit eine elegante, strenge Tweedjacke an und schließen Sie das Kleid abends mit einer Perlenschnur und einer Clutch ab, um auf der Firmenfeier unwiderstehlich zu sein.
  2. Graue Wochentage. Hier können Fantasien durchstreift werden. Achten Sie auf das Tunika-Kleid, Glocke, Basisversion, Polo, Shift. In Kombination mit einer Leder- oder Jeansjacke, Turnschuhen, Stiefeln, einem Lackledergürtel und einer Semisporttasche können Sie ein stilvolles, frivoles Image kreieren, das Ihren eintönigen Alltag verschönert. Sie können auch ein schwarzes Kleid mit schwarzen Strumpfhosen, Netzstrümpfen, Leggings, Caprihosen und sogar Hosen tragen.
  3. Abendoption. Es ist ratsam, ein schwarzes Cocktailkleid mit einer eng anliegenden geraden Silhouette mit tiefem Ausschnitt oder offenem Rücken zu wählen. Sie können dem Bild Glanz verleihen, indem Sie Silberschmuck mit Steinen, Halsketten, Ohrringen, massiven Armbändern und Ringen verwenden. Sie sollten jedoch nicht alles auf einmal anziehen, nicht mehr als zwei Schmuckstücke gleichzeitig, die Hauptsache ist Zurückhaltung und Aristokratie.
  4. "Universalsoldat." Möchten Sie jederzeit bereit sein, auf eine Party zu gehen und das Publikum zu schockieren? Dann ist das Baby-Dollar-Modell besonders in Kombination mit schwarzen Stiefeln aus massivem Wildleder oder Lackleder eine gute Wahl. Es wird Sie geheimnisvoll und attraktiv machen. Sie können Schuhe "Boot" tragen, die die schönen eleganten Beine betonen. Abhängig von der Frisur und den Kosten für Schmuck wird dies eine Gelegenheits- oder Abendoption sein.

Make-up

Schwarzes Gewand verlangt nach Make-up. Es ist falsch, sich zu schminken, da man in einem langweiligen Trauer-Outfit sofort langweilig werden kann. Make-up sollte in diesem Fall hell und eingängig sein, zum Beispiel:

  1. Lippen. Schauen Sie sich die Sterne in Schwarz genauer an, ihre Lippen sind tief scharlachrot und professionelle Visagisten tun es. Wenn sich das Make-up jedoch auf rote Lippen konzentriert, sollten die Augen nicht hell geworfen werden.
  2. Die augen Wenn Sie nicht auf Ihre Lippen aufmerksam machen möchten, unterstreichen Sie Ihre Augen mit Pfeilen oder stellen Sie ein rauchiges Eis her. Wimperntusche sollte nur mit der Wirkung von falschen Wimpern schwarz sein.
  3. Beigetöne. Auch ganz in Make-up für ein schwarzes Kleid im Business-Stil erlaubt. Bronze erröten, Glanz oder Matt Lippenstift von hellbraunen Tönen und unbedingt schwarzer Wimperntusche.

Wie zu dekorieren-

Das Bild kann nicht fertiggestellt werden, wenn es keinen Schmuck und keine Accessoires gibt. Hier ist alles individuell, das schwarze Kleid sollte je nach Typ und Wohin die Dame geht dekoriert werden. Traditionell wurde ein schwarzes Outfit in den 60er Jahren nach dem Vorbild von Jacqueline Kennedy mit einer Perlenkette verziert. Schwarze Farbe setzt das glänzende Perlmutt perfekt in Szene. Ein trapezförmiges Kleid lässt sich gut mit Manschetten und langen Halsketten kombinieren, aber der Koffer bietet Handlungsspielraum - jeder Schmuck passt dazu.

Die Mode ist heute freier geworden, und ein Stilmix hat ein kleines schwarzes Kleid abgelöst. Accessoires sind so konzipiert, dass sie verschiedene Stile in einem Bild und Schmuck kombinieren - um eine dem Anlass entsprechende Stimmung zu schaffen. Es ist einfach und schwierig, gleichzeitig die richtigen Teile auszuwählen. Einfach - denn auf einem schwarzen Hintergrund sieht jeder Schmuck raffiniert aus. Es ist schwierig - denn es besteht die Gefahr, dass Sie es mit Accessoires übertreiben, und nicht alle Altersgruppen können sich ein solches Outfit ausdenken. Teenager-Mädchen in schwarzen Outfits werden lächerlich aussehen, es sei denn, es ist eine Schuluniform.

Einige Tipps zur Auswahl von Accessoires und Schmuck:

  1. Tragen Sie keine engen Strumpfhosen. Es ist angebracht, dünne Strümpfe oder Strumpfhosen anzuziehen, möglicherweise mit einem Netz oder einem Muster.
  2. Die Schuhe müssen geschlossene Zehen haben - Schuhe, "Boote" oder Overknee-Stiefel, Stiefel, Turnschuhe.
  3. Wählen Sie Taschen in Form eines Umschlags oder einer kleinen Clutch. Lässiger Style für kleine Rucksäcke oder Semi-Sporttaschen.
  4. Die Hauptdekoration ist Prägnanz.
  5. Schmuck in einer minimalen Menge, vorzugsweise Natur- oder Kunstperlen.

Zubehör

  1. Handtasche. Madame Chanel hatte einen tadellosen Geschmack und war nicht nur Trendsetterin in Sachen Kleidung, sondern auch in Sachen Kurzwaren und Parfums. Stellen Sie sich eine kleine gesteppte schwarze Handtasche an einer Kette vor. Es passt perfekt zu einem lakonischen Outfit.
  2. Schuhe. Coco Chanel hat sich hier seine Meinung gebildet. Die Farbe der Schuhe sollte keine Farbbeschränkungen enthalten. Schuhe können zweifarbig, kontrastierend und provokativ sein.
  3. Kopfbedeckung. Nicht jede Frau wagt es heute, zusätzlich zum Kleid einen Hut aufzusetzen, obwohl der Hut die Frau vergeblich elegant und attraktiv macht. Es sollten keine pompösen großen "Pfannkuchen" mit Federn sein, die längst aus der Mode gekommen sind. Ein kleiner ordentlicher Hut kann das Bild durchaus vervollständigen.
  4. Gläser. Erinnern Sie sich an den legendären Film "Frühstück bei Tiffany". Welche prächtige Brille zeigte Audrey Hepburn. Warum nicht dieses Experiment wiederholen?
  5. Parfüm. "Eine Frau, die kein Parfüm benutzt, hat keine Zukunft", sagte Madame Chanel und hatte vollkommen recht.

??

Schmuck

Fühle das Vergnügen, Schmuck und Schmuck für ein schwarzes Kleid zu wählen. Sie werden dazu beitragen, die Strenge des schwarzen Outfits zu glätten. Wenn Sie alle Arten von Halsketten, Halsketten, Perlen, Armbändern, Ohrringen, Uhren, Schals und Gürteln kombinieren, können Sie die Neuheit Ihres Images erzielen. Traditionelle Materialien für Schmuck sind Silber, Perlen, Mondstein. Monochrome Schmuckstücke, Armbänder mit großen Steinen oder Perlen sehen spektakulär aus. Wenn Sie heller aussehen möchten, wählen Sie türkis, Emaille, lange Ohrringe mit Smaragden.

Der Tag sollte auf eleganten, preiswerten Schmuck beschränkt sein - Ketten, zarte, elegante Ohrringe und Armbänder aus hellem Material. Natürliche matte Steine, Korallen sind erlaubt. Werfen Sie gleichzeitig andere Dekorationen weg, um nicht wie ein Weihnachtsbaum auszusehen. Unglaubliche, gewagte Kombination - Schmuck aus Kunststoff, Holz und Leder. Wenn das Kleid aus texturiertem Stoff oder ungewöhnlichem Schnitt ist, mit Zeichnungen und Stickereien verziert, sollte man zarten Ketten und Anhängern den Vorzug geben.

Am Abend sind die besten Freundinnen der Mädchen Diamanten. Sollte Ihnen dieser Luxus nicht zur Verfügung stehen, können Sie das Outfit mit einem stilvollen, glänzenden Gürtel oder einem Seidengürtel mit einer interessanten, glänzenden Schnalle verzieren. Hauptsache messen. Die Fülle an Schmuck verleiht Ihnen keine Eleganz und Aristokratie, aber Mäßigung wird den guten Geschmack betonen. Es ist völlig unnötig, Ringe mit Steinen an jedem Finger oder ein Dutzend Armbänder mit einem schwarzen Kleid zu tragen, obwohl ich mich meines Reichtums rühmen möchte. Wähle eine Sache.