Dostinex - Anweisungen für die Verwendung von Tabletten zur Stillung, Zusammensetzung, Nebenwirkungen und Analoga

Um die Laktation nach der Geburt oder im Zusammenhang mit einem Menstruationszyklus zu unterdrücken, verschreiben Gynäkologen den Patienten Dostinex. Dies ist ein Hormon, das auf einer speziellen Substanz basiert, die die Synthese des Hormons hemmt, das für die Produktion von Muttermilch bei Frauen verantwortlich ist. Lesen Sie die Gebrauchsanweisung des Medikaments, um es richtig zu verwenden.

Gebrauchsanweisung für Dostinex

Nach der anerkannten medizinischen Klassifizierung gehören Dostinex-Tabletten zu den Inhibitoren der Prolaktinsekretion - einem Hormon, das für die Produktion von Muttermilch zur Ernährung eines Babys verantwortlich ist. Dieser Effekt wird durch den Wirkstoff der Zusammensetzung - Cabergolin - erzielt. Es wirkt auf Dopaminrezeptoren von laktotropen Zellen, hemmt die Konzentration von Hormonen im Blut und hemmt die Laktation.

Zusammensetzung und Form der Freisetzung

Dostinex wird nur in Pillenform angeboten. Ihre Beschreibung, Verpackung und Zusammensetzung sind in der folgenden Tabelle angegeben:

Beschreibung

Weiße längliche flache Tabletten mit Kerben

Ende von Cabergoline, mcg pro PC.

500

Zusammensetzung

Laktose, Leucin, Magnesiumstearat

Verpackung

2 oder 8 Stck. in dunklen Glasflaschen in Pappkartons mit Gebrauchsanweisung verpackt

Pharmakologische Wirkung

Der Wirkstoff der Zusammensetzung - Cabergolin - ist ein Agonist von Dopaminrezeptoren. Es gehört zu den dopaminergen Derivaten von Ergolin und hat eine ausgeprägte und lang anhaltende Wirkung auf die Verringerung der Prolaktinsekretion. Der Mechanismus der Komponente basiert auf der direkten Stimulation der Dopaminrezeptoren von laktotropen Zellen in der Hypophyse. Eine Abnahme des Prolaktins während der Einnahme von Dostinex wird nach drei Stunden beobachtet und dauert 1-4 Wochen bei gesunden Patienten und mit Hyperprolaktinämie bis zu 2-3 Wochen nach der Entbindung an.

Zu seinen pharmakologischen Eigenschaften gehört eine Blutdrucksenkung - äußert sich nach sechs Stunden. Nach Verschlucken wird die Substanz schnell aus dem Magen-Darm-Trakt resorbiert, erreicht nach 0,5-4 Stunden eine maximale Konzentration, bindet zu 42% an Plasmaproteine. Die Komponente wird metabolisiert, um den aktiven Metaboliten von Allylcarboxyergolin zu bilden, der nach 10 Tagen sowohl über die Nieren im Urin als auch über den Darm mit dem Kot ausgeschieden wird.

Ist es eine hormonelle Droge oder nicht?

Der Wirkstoff des Arzneimittels - Cabergolin - wirkt streng selektiv, beeinflusst nicht die Basalsekretion anderer Hypophysenhormone und Cortisol. Das Medikament gehört zum Hormon, da es die Sekretion von Prolaktin beeinflusst - dem Hypophysenhormon, das für die Produktion von Muttermilch verantwortlich ist. Daher muss es nach strengen Indikationen eingenommen werden, die Dosierung und Dauer des Kurses sollte die vom Arzt festgelegten Normen nicht überschreiten.

Indikationen zur Verwendung

Das Medikament Dostinex hat laut Gebrauchsanweisung eine Reihe von Indikationen. Dazu gehören:

  • Verhinderung oder Unterdrückung der Sekretion etablierter physiologischer postpartaler Laktation;
  • Behandlung von Hyperprolaktinämie, Amenorrhoe, Oligomenorrhoe, Galaktorrhoe, Anovulation;
  • idiopathische Hyperprolaktinämie, prolaktinsezernierendes Hypophysenadenom, Mikro- und Makroprolaktinom;
  • "Empty Turkish Sattel" -Syndrom vor dem Hintergrund der Hyperprolaktinämie.

Wie ist Dostinex einzunehmen?

Tabletten werden oral nach den Mahlzeiten eingenommen. Die Dosis kann in mehrere Dosen aufgeteilt werden, oder es ist eine Einzeldosis zulässig. Die wöchentliche Dosis verringert sich mit der Ernennung von mehr als 1 mg für diesen Zeitraum. Mit einer erhöhten Empfindlichkeit gegenüber dopaminergen Arzneimitteln können Sie die Anfangsdosis einmal pro Woche auf 250 µg reduzieren. Dies ist auf ein geringeres Risiko von Nebenwirkungen zurückzuführen. Um die Verträglichkeit des Arzneimittels bei negativen Reaktionen zu erhöhen, wird die Dosis schrittweise reduziert - alle zwei Wochen um 250 µg.

Stillzeit zu verhindern

Stillende Pillen Dostinex wird am ersten Tag nach der Geburt einmal in einer Menge von 1 mg (2 Stück) eingenommen. Dies wird den physiologischen Prozess der Laktation verhindern, Milch wird nicht auffallen. Das Medikament sollte unter strenger ärztlicher Aufsicht eingenommen werden, da eine große Anzahl möglicher nachteiliger Reaktionen des weiblichen Körpers durch die Geburt geschwächt ist.

Mit Hyperprolaktinämie

Zur Behandlung von Erkrankungen gegen Hyperprolaktinämie wird empfohlen, eine Anfangsdosis von 500 µg / Woche einzunehmen (eine Tablette zur Hälfte am Montag und Donnerstag). Eine Erhöhung der Dosierung erfolgt schrittweise um 500 µg im Abstand von einem Monat, bis die optimale Wirkung der Aufnahme erreicht ist. Die therapeutische Dosis des Arzneimittels wird mit 0,250 bis 2,0 mg / Woche angenommen, und die optimale Dosis beträgt 4,5 mg / Woche.

Wie ist es einzunehmen, um die Stillzeit zu beenden?

Um den bereits eingeleiteten Laktationsprozess zu unterdrücken, erhält der Patient zweimal täglich im Abstand von 12 Stunden 250 Mikrogramm (ein halbes Stück). Die Behandlung dauert zwei Tage und die Gesamtdosis des Arzneimittels beträgt 1 mg. Um das Risiko einer orthostatischen Hypertonie auszuschließen, sollten stillende Mütter nicht mehr als 250 µg einmal einnehmen.

Besondere Anweisungen

Bevor Sie mit der Einnahme von Dostinex beginnen, sollten Sie die speziellen Anweisungen aus demselben Abschnitt der Gebrauchsanweisung lesen. Hier sind einige von ihnen:

  • Vor der Ernennung werden die Patienten einer Untersuchung unterzogen, um mögliche Verletzungen der Hypophyse, des Herz-Kreislauf-Systems und des Herzklappenapparats festzustellen.
  • Die Langzeitgabe von Cabergolin führt zu Pleuraerguss und Valvulopathie.
  • Es verursacht keine Sucht.
  • Ein Arzneimittelentzug tritt auf, wenn Anzeichen einer Verschlechterung des Blutrückflusses, einer Verengung des Lumens der Klappen oder einer Verdickung ihrer Klappen vorliegen.
  • Während der Behandlung mit dem Medikament sind Lungenfunktionsstörungen, Nierenversagen und Perikardfibrose möglich. Um sie auszuschließen, werden regelmäßig ein Echokardiogramm, eine körperliche Untersuchung, eine Auskultation des Herzens, eine Radiographie und eine Computertomographie durchgeführt.
  • Das Medikament stellt die Fruchtbarkeit mit hyperprolaktinämischem Hypogonadismus wieder her. Es sollte durch Barriere Verhütungsmethoden geschützt werden, zu Beginn der Schwangerschaft sollte der Arzt die Symptome einer Zunahme der Hypophyse beobachten.
  • Nach einmal monatlicher Dosiseinstellung sollte der Patient Blut spenden, um die Serumprolaktinkonzentration im Labor zu bestimmen. Die Normalisierung erfolgt innerhalb von 2 bis 4 Wochen nach der Therapie.
  • Nach dem Absetzen des Arzneimittels kann ein Rückfall der Hyperprolaktinämie beobachtet werden, die den Eisprung innerhalb von sechs Monaten wiederherstellt.
  • Vor dem Hintergrund der Einnahme des Arzneimittels, Schläfrigkeit, plötzliches Einschlafen mit Parkinson-Krankheit werden beobachtet, dies wird durch eine Verringerung der Dosis gelöst, Sie sollten auf die Kontrolle gefährlicher Mechanismen und Autos verzichten.

Während der schwangerschaft

Verschreiben Sie das Medikament während der Schwangerschaft nur, wenn der Nutzen für die Mutter das Risiko für das Baby überwiegt. Wenn während der Behandlung mit dem Medikament eine Schwangerschaft auftritt, lohnt es sich, die Therapie abzubrechen oder zu speichern, aber die mögliche Zunahme der Größe von Hypophysentumoren zu beobachten. Laut Ärzten führte die Einnahme von 0,5 bis 2 mg / Woche bei schwangeren Frauen nicht zu einer Zunahme der Häufigkeit von Fehlgeburten, Frühgeburten und Mehrlingsschwangerschaften.

Das Medikament führt bei Neugeborenen nicht zu angeborenen Missbildungen. Es gibt keine Hinweise darauf, dass Cabergolin in die Muttermilch übergeht, das Stillen sollte jedoch während der Einnahme des Arzneimittels vermieden werden. Wenn bei einer stillenden Mutter eine Hyperprolaktinämie diagnostiziert wird und sie die Stillzeit nicht beenden möchte, sollte ihr das angegebene Medikament nicht verabreicht werden.

In der Kindheit

Eine Kontraindikation für die Einnahme von Dostinex-Tabletten sind Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren. Dies ist auf den Mangel an Daten zur Wirksamkeit und Anwendung des Arzneimittels in diesem Alter sowie auf eine geringe Laktationswahrscheinlichkeit zurückzuführen. Nach 16 Jahren wird das Medikament gemäß den Angaben in einer von den Anweisungen und dem behandelnden Arzt vorgeschriebenen Dosis eingenommen.

Dostinex für Männer

Bei erhöhten Prolaktinspiegeln bei Männern dürfen sie Dostinex in der verschriebenen Dosierung einnehmen. Eine Abnahme des Hormons im Blut vor dem Hintergrund eines hohen Testosteronspiegels erhöht die geistige Stabilität eines Menschen, seine Libido, verringert die Erholungszeit zwischen dem Geschlechtsverkehr, verbessert das Sexualleben und beeinflusst die Zunahme der Geschlechtsorgane. Cabergolin wird beim Bodybuilding verwendet, um die Ausdauer zu erhöhen und die Schwellung der Muskeln und des Gesichts zu stoppen.

Die Dosierung für Männer, die einen hohen Prolaktinspiegel senken möchten, beträgt 0,25 mg alle vier Tage oder 0,25 mg alle zwei Tage. Der Kurs dauert so lange, bis sich die Konzentration des Hormons wieder normalisiert hat - dies kann durch Blutspenden für die biochemische Analyse festgestellt werden. Sie können die Anwendung von Dostinex mit den Steroiden Nandrolone oder Trenbolone kombinieren. Ohne Medikamente mit gestagener Aktivität beträgt die Dosis alle 10 Tage 0,5 mg. Überschreiten Sie nicht die Dosierung, zu niedriges Prolaktin führt bei Männern zu Verletzungen im Genitalbereich.

Wechselwirkung

Die Anwendung von Dostinex in Kombination mit anderen Arzneimitteln unterliegt Einschränkungen. Über sie weiter:

  • Die Kombination von Cabergolin mit Mutterkornalkaloiden wird nicht empfohlen.
  • Die Kombination von Dostinex mit Dopaminantagonisten (Phenothiazine, Metoclopramid, Butyrophenone, Thioxanthene) ist verboten, da Cabergolin die Dopaminrezeptoren direkt stimuliert und diese Medikamente ihre Wirkung abschwächen.
  • Die Kombination des Arzneimittels mit Antibiotika der Makrolidgruppe (Erythromycin) ist verboten, da dies zu einer Erhöhung der systemischen Bioverfügbarkeit von Cabergolin führt.

Nebenwirkungen

Das Auftreten von Nebenwirkungen von Dostinex hängt von der Dosis und dem Verabreichungsverlauf ab. Häufige Reaktionen auf das Medikament sind:

  • Herzklopfen, orthostatische Hypotonie, Schwindel;
  • Schwindel, Kopfschmerzen, Müdigkeit, Schläfrigkeit;
  • Depression, Ohnmacht, Asthenie;
  • Parästhesie, Nervosität, Schlaflosigkeit;
  • Angstzustände, Aufmerksamkeitsstörungen, Übelkeit, Erbrechen;
  • Bauchschmerzen, Verstopfung, Gastritis, Mundtrockenheit;
  • Durchfall, Dyspepsie, Blähungen, Zahnschmerzen;
  • Reizung der Rachenschleimhaut, Nasenbluten, Mastodynie;
  • Gesichtsrötung, Krämpfe der Fingergefäße, Beinkrämpfe (aufgrund der Vasokonstriktorwirkung);
  • eine Zunahme der Hypophyse;
  • Sehverlust, Grippesymptome, Schwellung;
  • Anorexie, Juckreiz der Haut, Gelenkschmerzen;
  • Alopezie, Dyspnoe, Ödeme, Fibrose;
  • Gestörte Leberfunktion, erhöhte Libido, Aggressivität, verstopfte Nase, Gewichtsverlust oder Gewichtszunahme, Unfruchtbarkeit

Überdosis

Symptome einer Überstimulation der Dopaminrezeptoren und einer Überdosierung sind Übelkeit, Erbrechen, Dyspepsie, arterielle Hypotonie, Psychose. Eine Person kann Verwirrung, Halluzinationen manifestieren. Zur Behandlung werden Maßnahmen ergriffen, um das Medikament zu entfernen - Magenspülung, Aufnahme von Sorbentien, Druckunterstützung. Die Einführung von Dopaminagonisten-Neutralisatoren ist wirksam.

Gegenanzeigen

Ein Medikament mit blutdrucksenkender Wirkung wird bei arterieller Hypertonie, Raynaud-Syndrom, Magengeschwüren und Magenblutungen, Leberversagen und psychotischen Störungen mit Vorsicht verschrieben. Das Medikament weist eine Reihe von Gegenanzeigen auf, bei deren Vorliegen die Anwendung verboten ist:

  • Überempfindlichkeit gegen Bestandteile, Mutterkornalkaloide;
  • beeinträchtigte Herzfunktion und Atmung;
  • Laktoseintoleranz, Laktasemangel, Glukose-Galaktose-Malabsorption;
  • Alter bis 16 Jahre.

Verkaufs- und Lagerbedingungen

Sie können Dostinex nur auf ärztliche Verschreibung kaufen. Es wird zwei Jahre lang bei einer Temperatur von bis zu 25 Grad gelagert.

Analoga

Es gibt verschiedene Ersatzprodukte für Dostinex. Es wird eine Gruppe von Synonymen unterschieden, die in der aktiven Zusammensetzung und den Analoga mit einem anderen Wirkstoff vergleichbar sind, jedoch dieselbe therapeutische Wirkung haben. Die folgenden Medikamente können das Medikament ersetzen:

  • Bergolac;
  • Achalate;
  • Cabergolin;
  • Alactin;
  • Bromocriptin;
  • Parlodel
  • Ronalin
  • Norprolac;
  • Bromcamfort.

Bergolak oder Dostinex - was ist besser

Es gibt keine signifikanten Unterschiede zwischen den beiden Medikamenten, mit Ausnahme des Herstellers. Bergolac enthält auch 0,5 mg Cabergolin, die gleichen zusätzlichen Komponenten. Laut Angaben der Patienten stoppt das Medikament die Laktation am zweiten Tag, etwas später als bei Dostinex. Bergolac ist ein Generikum des betreffenden Arzneimittels und kostet daher weniger.

Dostinex Preis

Sie können Dostinex über das Internet oder über Apothekenketten kaufen. Die Kosten des Arzneimittels hängen von der Anzahl der Tabletten in der Packung und der akzeptierten Handelsspanne ab. Die Preise für ein Medikament in Apotheken in Moskau betragen:

Art der Medizin

Apotheke

Der Preis für Tabletten in Rubel

Tabletten 0,5 mg 2 Stk.

Pilli.ru

659

Dialog

576

Zdravzona

622

Schönheits- und Gesundheitslabor

681

Tabletten 0,5 mg 8-tlg.

Pilli.ru

1832

Dialog

1499

Zdravzona

1875

Schönheits- und Gesundheitslabor

1804

Bewertungen

Maria, 29 Jahre alt Ich habe ein zweites Kind geboren und wollte nicht stillen, es gab Gründe dafür. Die Ärzte überredeten mich, die Stillzeit aufrechtzuerhalten, aber ich war unnachgiebig. Dann gaben sie mir Dostinex-Tabletten. Eine Einzeldosis von zwei Stücken stoppte die Milchproduktion, die Nebenwirkungen waren minimal - mir wurde nur schwindelig, Übelkeit wurde empfunden.
Anastasia, 36 Jahre alt Ich habe Hyperprolaktinämie - Milch wird ohne Grund ausgeschieden, anscheinend ein hormonelles Versagen. Die Ärzte untersuchten mich und verschrieben Dostinex. Im ersten Monat war der Effekt spürbar, aber die Nebenwirkungen traten bald auf. Ich begann einzuschlafen, mein Herz schmerzte. Ärzte verschrieben ein sicheres Analogon von Dostinex - Alaktin, solange es mir gefällt, stört nichts.
Natalia, 27 Jahre alt. Aufgrund einer schweren Krankheit konnte ich kein Kind stillen, aber Milch wurde in großen Mengen ausgeschieden, und die Brustdrüsen waren sehr schmerzhaft. Der Arzt schlug vor, ich solle die Stillzeit beenden. Nachdenklich habe ich mich angekündigt. Ich habe Dostinex-Tabletten in kleinen Abständen getrunken. Die Milch verschwand fast sofort, die Brust begann sich zu verringern, der Schmerz verschwand.
Victor, 34 Jahre alt Ich mache Bodybuilding, nehme Steroide. Letzten Monat habe ich nach den Ergebnissen einer Blutuntersuchung einen Anstieg des Prolaktinspiegels im Blut festgestellt. Um ihn zu normalisieren, fing ich an, Dostinex einzunehmen. Ich trinke alle 10 Tage, während die Konzentration langsam abnimmt, aber ich spüre bereits eine Steigerung der Ausdauer, die Ergebnisse machen mich glücklich.
Achtung! Die Informationen in diesem Artikel dienen nur zur Orientierung. Materialien des Artikels erfordern keine unabhängige Behandlung. Nur ein qualifizierter Arzt kann eine Diagnose stellen und Empfehlungen für die Behandlung abgeben, die auf den individuellen Merkmalen eines bestimmten Patienten beruhen.