Berechnung der Renten für die vor 1967 Geborenen: Verfahren zur Verarbeitung von Rückstellungen

Bei der Rente handelt es sich um eine staatliche Zahlung an Bürger im fortgeschrittenen Alter. Diese Art der Entschädigung kann von Personen mit ausreichender Erfahrung und Begünstigten erhalten werden. Beispielsweise können sie durch eine Behinderung oder den Verlust eines Ernährers erhalten werden. Nach der Reform nimmt der Staat Änderungen bei der Berechnung dieser Zahlungen vor. Lediglich die Berechnung der Renten für die vor 1967 Geborenen blieb unverändert.

Was ist die derzeitige Rente?

Für Bürger über 50 Jahre erfolgt die Berechnung der Renten für die vor 1967 Geborenen in besonderer Weise. Der Betrag setzt sich aus einem obligatorischen festen staatlichen Teil und einer Versicherung zusammen. Die Größe hängt von den folgenden Faktoren ab:

  1. das Alter der Person;
  2. Anzahl der Arbeitsjahre, Beruf;
  3. auf die Höhe der Löhne erhalten.

Das Verfahren zur Berechnung der Renten für Personen, die vor 1967 geboren wurden, hängt von folgenden Faktoren ab:

  1. Ist die Person, die am Kofinanzierungsprogramm teilnimmt. Die Kofinanzierung ist eine staatliche Unterstützung in Form von zusätzlichen Gebühren für die Altersvergütung, die es einem Bürger ermöglicht, die persönlichen Beiträge zu seinem künftig finanzierten Anteil zu erhöhen. An der Kofinanzierung können sich mehrere Parteien beteiligen: der Bürger selbst, der Staat (dies ist freiwillig und erfolgt auf Antrag), der Arbeitgeber (dies ist nicht erforderlich, aber viele Unternehmen betrachten diese zusätzliche Motivation im Rahmen des ihnen zur Verfügung gestellten Sozialpakets).
  2. Leistet der Bürger regelmäßige Zahlungen für den finanzierten Teil der zukünftigen Entschädigung?

Ordnungspolitischer Rahmen

Die Berechnung der Renten für Personen, die vor 1967 geboren wurden, unterliegt dem Bundesgesetz 400-FZ vom 28. Dezember 2013. Dieses Gesetz berücksichtigt Aspekte der Berechnung des Versicherungsteils. Folgende Arten von Versicherungsrenten sind vorgesehen: Altersversicherung, Invalidenversicherung, Hinterbliebenenversicherung. Das Bundesgesetz 173-ФЗ "Über die Arbeitsrente", das auch Informationen zu Aspekten der Rentenzahlung enthält, ist dem ordnungspolitischen Rahmen zuzuordnen.

Allgemeines Verfahren zur Berechnung der Rentenzahlungen

Damit ein Bürger mit Versicherungsleistungen rechnen kann, muss ein zukünftiger Rentner folgende Voraussetzungen erfüllen:

  1. Männer können im Alter von 60 Jahren mit einer Entschädigung rechnen, Frauen im Alter von 55 Jahren (einige Personengruppen können vor diesem Alter eine Altersentschädigung beantragen).
  2. Die Versicherungsdauer muss mindestens 15 Jahre betragen.
  3. Die einzelnen Koeffizienten, die zur Berechnung der Rente für den IPC verwendet werden können, sind wichtig. Für jeden Zeitraum der Berufserfahrung erhält eine Person eine bestimmte Punktzahl (Koeffizient). Ihre Summe muss mindestens 30 betragen.

Wenn Sie die Rente für Personen berechnen müssen, die vor 1967 geboren wurden, muss jede Bedingung separat berücksichtigt werden. Die Altersarbeitsentschädigung wird an Personen gezahlt, die das Alter von: Männern - 60 Jahren, Frauen - 55 Jahren erreicht haben. Es gibt bestimmte Kategorien von Bürgern, die mit einem vorzeitigen Ausscheiden und einer wohlverdienten Pause rechnen können. Dazu gehören:

  1. Bürger, die unter bestimmten Bedingungen gearbeitet haben (schädlich usw.);
  2. mit bestimmten Spezialitäten und Positionen;
  3. mit einer bestimmten Berufserfahrung, Arbeit oder Versicherung.

Dazu gehören:

  • Personen, die in unterirdischen Gebäuden oder in Werkstätten mit erhöhten Temperaturen und besonders schwierigen Arbeitsbedingungen arbeiten;
  • Frauen, die mit hoher Intensität arbeiten oder schwere Maschinen bedienen;
  • Eisenbahner;
  • Prospektoren, Suchmaschinen;
  • arbeitende See- und Flussschiffe;
  • Bergleute;
  • Arbeiter in der Luftfahrtindustrie;
  • Rettungsschwimmer;
  • Erzieher;
  • Ärzte arbeiten mit der Öffentlichkeit.

Es gibt andere Kategorien von Personen, die Vorruhestandsleistungen erhalten können:

  • Mütter mit vielen Kindern mit fünf oder mehr Kindern, die unter den Bedingungen des hohen Nordens arbeiteten;
  • infolge von Feindseligkeiten sehbehindert oder verletzt.

Die vorzeitige Entschädigung kann die bevorzugte Art der Rente umfassen, die folgende Gruppen von Bürgern erhalten kann:

  1. Wenn ihre Tätigkeit mit schwerer körperlicher Arbeit oder unter widrigen Bedingungen verbunden war.
  2. Wenn die Arbeiten unter den Bedingungen des hohen Nordens oder in einem gleichwertigen Gebiet durchgeführt wurden.
  3. Wenn eine bestimmte Frist in den Arbeitsbedingungen enthalten war, war unabhängig vom Alter die Zeit für eine wohlverdiente Pause gekommen.

Allein erziehende Personen können sich auf den Versicherungsanteil verlassen. Wenn der einzige Ernährer eine bestimmte Arbeitszeit hatte, wird auch der Versicherungsanteil in Rechnung gestellt. Um eine Altersrente zu beantragen, müssen Sie bestätigen, dass der Ernährer abwesend ist oder gestorben ist, indem Sie eine Sterbeurkunde vorlegen oder eine Gerichtsentscheidung treffen, in der er für vermisst erklärt wird.

Dienstalter

Die zweite Bedingung beim Erhalt der Versicherungsleistung ist die Dienstzeit. Dies sind Zeiträume, in denen eine Person Beiträge zur Pensionskasse geleistet hat. Es gibt zwei Arten von Versicherungserfahrungen:

  1. üblich - dies ist die Art von Erfahrung, wenn Bürger, die unter normalen Arbeitsbedingungen arbeiten, Beiträge zur PK leisten;
  2. Besonderes - Diese Erfahrung kennzeichnet, anders als üblich, die Art der Arbeit unter besonderen (z. B. schädlichen oder gefährlichen) Bedingungen.

Berufserfahrung bis 1. Januar 2002

Die Berechnung der Berufserfahrung bis zum 1. Januar 2002 erfolgt kalenderbasiert nach der tatsächlichen Dauer des jeweiligen Zeitraums. Persönliche Beweise bestätigen die Tatsache der Arbeit, des Dienstes in der Armee oder der Zeit der Kinderbetreuung und für die Berechnung des Versicherungsteils. Was sollte eine Person dem Fonds vorlegen:

  1. Arbeitsbuch;
  2. Arbeitsverträge;
  3. Gehaltsnachweise für fünf aufeinanderfolgende Arbeitsjahre bis zum 01.01.2002;
  4. militärischer Ausweis;
  5. Geburtsurkunde eines Kindes;
  6. Heiratsurkunde.

Nur wenn der Fonds über diese Unterlagen verfügt, kann er mit der rechtzeitigen Bestellung einer Rente in der vorgeschriebenen Höhe rechnen. Um die seit 2002 geleisteten Arbeitsstunden abzurechnen, muss für jeden versicherten Bürger der Pensionskasse ein eigenes persönliches Konto mit einer dauerhaften Versicherungsnummer eröffnet werden. Darin sind die Staatsbediensteten verpflichtet, Folgendes zu reflektieren:

  • Daten zu Beschäftigungszeiten;
  • Angaben zum Lohn bis zum 01.01.2002;
  • aufgelaufene und vom Arbeitgeber oder von der persönlich versicherten Person gezahlte Versicherungsprämien.

Abrechnung der seit 2002 geleisteten Arbeitsstunden

Informationen zu Arbeitszeiten und Gehältern bis 2002 in der PK des Arbeitgebers werden in den Jahren 2003-2004 zur Verfügung gestellt. Wenn in diesen Zeiträumen eine Person nicht gearbeitet hat oder der Arbeitgeber unvollständige oder ungenaue Angaben gemacht hat, verfügt der Fonds nicht über die erforderlichen Angaben. Wenn die versicherte Person Zweifel daran hat, dass alle Angaben gemacht wurden, können Sie die fehlenden Angaben zu Dienstalter und Gehalt immer vor 2002 machen. Folgende Zeiträume sind im Dienstalter enthalten:

  1. Armee, Dienst in der Polizeiabteilung;
  2. Dienst in den Organen und Einrichtungen des Strafvollzugssystems;
  3. Bezug von Sozialleistungen bei vorübergehender Behinderung (Dekret);
  4. Kinderbetreuung bis 1,5 Jahre;
  5. Registrierung der Arbeitslosigkeit;
  6. Umleitung eines Beamten zur Beschäftigung an einem anderen Ort;
  7. Teilnahme am Zivildienst;
  8. Exil oder Inhaftierung oder Kolonie;
  9. Pflege für eine behinderte Person;
  10. mit der Leistung eines Bürgers von 80 Jahren.

Welche Zeiträume sind in der Betriebszugehörigkeit enthalten?

Aufgrund des Gesetzes wird die Mindestdienstzeit jeden Monat erhöht. Im Jahr 2015 war es 6 Jahre alt, im Jahr 2019 wird es 9 Jahre alt sein, und im Jahr 2025 wird es 15 Jahre alt sein. Wurde bei Erreichen des Alters die Mindestzahl der Jahre nicht ermittelt, so fällt keine Versicherungsentschädigung für das Alter an. Die Versicherungsdauer ergibt sich aus den Einträgen im Arbeitsbuch, aus denen die Dienstzeit des Arbeitnehmers hervorgeht.

Wenn der Mitarbeiter sein Arbeitsbuch verloren hat oder einige Aufzeichnungen fehlen, bestätigen die folgenden Dokumente die Erfahrung:

  1. Arbeitsverträge;
  2. Bescheinigungen, die dem Arbeitnehmer an früheren Arbeitsplätzen ausgestellt wurden;
  3. Auszüge aus Anordnungen (z. B. Zulassungs- und Entlassungsanordnungen);
  4. persönliche Konten des Arbeitnehmers;
  5. Gehaltsabrechnungen.

Seit 2019 werden die Neuerungen bei der Berechnung der Renten für Personen, die vor 1967 geboren wurden, nach neuen Formeln berechnet. Nach dem Gesetz haben Personen mit einer Berufserfahrung von 35 Jahren Anspruch auf eine zusätzliche Zahlung. Und für diejenigen, die (offiziell) seit mehr als vierzig Jahren (40 Jahre - Frauen, 45 - Männer) gearbeitet haben, zahlt der Staat bei Erreichen einer wohlverdienten Ruhezeit eine noch größere Zulage.

Die dritte Voraussetzung für die Inanspruchnahme von Versicherungsleistungen sind die individuellen Gewinnchancen. Dies ist die Anzahl der Punkte, die für 12 Monate oder die in der Erfahrung enthaltenen Zeiträume gesammelt wurden. Diese Koeffizienten werden in Abhängigkeit vom Gehalt einer Person berechnet, die ihrer offiziellen Beschäftigung unterliegt. Je höher das Gehalt, desto höher die Gewinnchancen. Die Hauptbedingung ist, dass vor Erreichen einer wohlverdienten Pause die Koeffizienten nicht unter 30 liegen sollten.

Auf der Grundlage des Gesetzes über Versicherungsrenten wurden zunehmende Anforderungen an den Mindestrentenkoeffizienten festgelegt. Wird ab dem 1. Januar 2015 eine Altersversicherungsentschädigung bei einem Koeffizienten von mindestens 6,6 gewährt, so beträgt deren Höchstbetrag bei einer anschließenden Erhöhung des Koeffizienten um 2,4 bis 2025 30.

Alle Zeiträume werden in die Erfahrung einbezogen, wenn sie eine mindestens einen Arbeitstag dauernde Arbeitstätigkeit hatten, in der Abzüge von der FIU vorgenommen wurden. Das Koeffizientenerhöhungsschema:

Jahr des Ruhestands

Mindestverhältnis

2015-

6,6

2016-

9

2017-

11,4

2018-

13,8

2019-

16,2

2020-

18,6

2021-

21

2022-

23,4

2023-

25,8

2024-

28,2

ab 2025 und später

30

Rente für vor 1967 Geborene

2019 verfolgt die Regierung der Russischen Föderation aktiv die Rentenreform. Die Berechnung der Renten für die vor 1967 Geborenen besteht aus drei Anteilen. Das:

  1. Basisanteil;
  2. Kumulierter Anteil;
  3. Versicherung.

Basisteil

Basic ist eine feste Vergütung, die jeder volljährige Arbeitnehmer unabhängig von seiner Dienstzeit erhält. Ab dem 1. Januar 2002 wurde der endgültige Basiszinssatz auf 450 Rubel pro Monat festgesetzt. Dieser Betrag steht allen Bürgern zu, die eine alte Rückkehr erreicht haben und eine Beschäftigungsgeschichte von mehr als 5 Jahren haben. Ihre Größe hängt vom Alter der Person ab.

Kumulativer Teil der Pensionsrückstellung

Dieser Anteil steht nur Bürgern zur Verfügung, die vor 1967 geboren wurden und Mitglied der OPS sind. Es wird gebildet, wenn in der Zeit von 2002 bis 2004. Der Arbeitgeber bezahlte monatlich Versicherungsbeiträge für den kapitalgedeckten Anteil der Arbeit in Höhe von 6% des Lohns. Es wird auf freiwilliger Basis für Teilnehmer des staatlichen Kofinanzierungsrentenprogramms und für Personen gebildet, die Mütter- (Familien-) Kapitalmittel für den finanzierten Teil bereitgestellt haben. Der Gesamtbetrag, der auf den kapitalgedeckten Anteil entfällt, sollte 463.000 Rubel pro Jahr nicht überschreiten.

Auf der Grundlage eines Bundesdekrets, § 11, Art. 31 "Bei der Investition von Mitteln zur Finanzierung des finanzierten Teils des Arbeitsentgelts in der Russischen Föderation" müssen vor 1967 geborene Versicherte, die einen obligatorischen Rentenversicherungsvertrag abgeschlossen und die Übertragung an einen Nichtregierungsfonds (NPF) beantragt haben, einen Antrag auf Verweigerung der Finanzierung stellen teil und richtung für die finanzierung des versicherungsteils in höhe von 6 prozent des einzelteils des versicherungsprämientarifs.

Die Bürger können sich über ihre Ersparnisse in der Pensionskasse der Russischen Föderation informieren, indem sie eine Erklärung in der vorgeschriebenen Form verfassen. Staatssicherheitszahlungen gemäß Absatz 2 der Kunst. 217 der Abgabenordnung der Russischen Föderation, die nicht steuerpflichtig sind, werden bei der Berechnung der Einkommensteuer mit Ausnahme der Zahlungen nicht berücksichtigt, wenn die natürliche Person eine freiwillige Versicherung des kapitalgedeckten Teils abgeschlossen hat.

Versicherungsrente

Darin sind alle bis 2002 gesammelten Berufserfahrungen, die Höhe der Löhne und ein besonderer Koeffizient enthalten. Analysieren wir die Methode zur Berechnung des Versicherungsanteils, die nach folgendem Algorithmus berechnet werden sollte:

  • SP = PB * CB * PK1 + FV * PK2, wobei:
    • JV ist der Betrag der für die Zahlung von Versicherungsleistungen berechneten Mittel.
    • Im Laufe der Zeit angesammelte PB - Punkte;
    • Zentralbank - der zum Zeitpunkt der Abrechnung festgelegte Preis für 1 Punkt;
    • PK1 und PK2 - dies sind steigende Prämiensätze für eine wohlverdiente Pause in einem späteren Zeitraum;
    • FV - fester Betrag

Rentenverfahren

Erfahren Sie mehr über das Verfahren, wie Sie eine Rente beantragen, wohin Sie gehen und welche Papiere dafür benötigt werden. Es wird empfohlen, Zahlungen im Voraus zu leisten, um Zeit für die vollständige Vorbereitung des Papiers zu haben. Bei einem vollständigen Paket müssen Sie sich an die autorisierte Stelle wenden, um die Abgrenzung und Auszahlung der Leistungen zu veranlassen. Es gibt eine schrittweise Anleitung zur Berechnung von Zahlungen und zur Übermittlung von Dokumenten an die FIU. Eine vollständige Liste der Dokumente finden Sie unten.

Bewerbungsfristen

Der zweite Schritt ist die Einreichung von Unterlagen bei der Pensionskasse der Russischen Föderation. Nach jeder Abholung nach Erreichen des Alters (für Frauen sollte das Alter 55 Jahre, für Männer 60 Jahre oder mehr betragen) müssen Sie sich an die Pensionskasse Ihrer Region wenden, um die Höhe der Zahlungen zu bestimmen und zu berechnen. Dann beginnt die Berechnung der Zahlung für Personen, die vor 1967 geboren wurden, am Tag der Einreichung der Anmeldung mit einem vollständigen Satz von Dokumenten.

Wo bewerbe ich mich?

Wenn die Pensionskasse die Bereitstellung zusätzlicher Informationen verlangt, hat der die Dokumente akzeptierende Spezialist kein Recht, die Einreichung eines Antrags abzulehnen. Die Person, die kontaktiert hat, muss die fehlenden Informationen innerhalb von 3 Monaten bereitstellen. Wenn die Fristen eingehalten werden, wird die Entschädigung ab dem Tag der Antragstellung in Rechnung gestellt. Wenn die Frist nicht eingehalten wird, muss erneut ein vollständiges Paket mit Dokumenten eingereicht werden, und das Datum der Beantragung der Zahlung wird geändert. Der Antrag im Fonds sollte innerhalb von 10 Tagen nach Einreichung eines vollständigen Wertpapierpakets geprüft werden.

Nach der Berechnung der Zahlung ist der Zeitpunkt des Eingangs wichtig. Wenn alle Dokumente korrekt ausgeführt und rechtzeitig eingereicht wurden, wird der Betrag bereits am 10. Tag berechnet und ausgeführt. Wenn der Rentner die Daten einer Bankkarte oder eines Kontos eingereicht hat, erfolgt die Zahlung am zehnten Tag und es besteht keine Notwendigkeit, irgendwo einen Antrag zu stellen. Wenn Sie Geld per Post erhalten, kann es zu einer Verzögerung von 1-3 Tagen bei der Bearbeitung eines neuen Antrags durch die Post kommen. Wenn der Betrag unter dem Existenzminimum liegt (10-11 Tausend Rubel), wenden Sie sich an den PF.

Der letzte Schritt betrifft diejenigen Bürger, die nach einer wohlverdienten Ruhepause weiterarbeiten. Für sie die Neuberechnung von Zahlungen. Es ist erforderlich, der Pensionskasse eine Bescheinigung über die für das Jahr aufgelaufenen Löhne und die gezahlten Versicherungsentschädigungen vom Arbeitsort vorzulegen, den entsprechenden Antrag auszufüllen und dem Fondsmitarbeiter zu übermitteln. Es wird innerhalb von 10 Tagen überprüft. Jeder wählt für sich selbst, ob er arbeiten oder gleich nach dem Alter eine wohlverdiente Pause einlegen möchte.

Welche Unterlagen müssen zur Verfügung gestellt werden

Der erste Schritt ist die Vorbereitung der Dokumente. Die folgende Liste von Wertpapieren existiert:

  1. Reisepass für russische Staatsbürger oder Aufenthaltserlaubnis für ausländische Staatsbürger;
  2. TIN;
  3. alle Formen des Studiums und der Ausbildung;
  4. im Original und Kopien - das Arbeitsbuch;
  5. bei Bedarf können Bescheinigungen des Arbeitgebers verlangt werden;
  6. Versicherungszertifikat (SNILS);
  7. Heiratsurkunde;
  8. eine Bescheinigung über den Wohnort und die verfügbare Zusammensetzung der Familie;
  9. Kopien von Ausweispapieren von Familienangehörigen;
  10. Bescheinigung über den Durchschnittslohn des Arbeitnehmers am letzten Arbeitsplatz;
  11. Angaben zu dem Bankinstitut, das die Zahlungen ausführen wird;
  12. Antrag bei der Pensionskasse;
  13. Bescheinigung über das monatliche Durchschnittsgehalt bis zum 01.01.2002für 60 aufeinanderfolgende Monate;
  14. Bescheinigung, aus der hervorgeht, dass der Person keine andere Zahlungsart zugewiesen wurde.

So berechnen Sie Ihre Rente

Jede Person, die eine wohlverdiente Pause einlegt, kann die Rente unabhängig berechnen, wobei sie die Formeln und Parameter für die Berechnung kennt. Es ist möglich, eine Online-Berechnung durchzuführen, es gibt auch Taschenrechner. Wenn eine unabhängige Berechnung nicht möglich ist, kann bei der Pensionskasse eine Schulung zum Berechnen oder Anfordern von Informationen über künftige Einkünfte beantragt werden.

Allgemeine Formel

Die Formel für die Berechnung sieht folgendermaßen aus:

  • P = PV + LF + MF, wobei
    • PV - eine feste Aktie (Basis);
    • LF - kumulierter Anteil;
    • MF - Versicherungsanteil.

Das Verfahren zur Bestimmung des Versicherungsteils

Ein fester Anteil wird vom Staat festgelegt. Jeder Bürger hat seinen eigenen kumulativen Anteil. Daher müssen wir wissen, wie der Versicherungsanteil berechnet wird. Hierfür gibt es ein Berechnungsprinzip:

  • MF = PC / T, wobei:
    • MF - Versicherungsteil;
    • PC - Vorsorgekapital;
    • T - der geschätzte Zeitpunkt, zu dem die Entschädigung gezahlt wird, gemessen in Monaten

Aus dieser Formel kennen wir den Wert des Vorsorgekapitals nicht, der neu berechnet werden muss. Das Kapital setzt sich aus den Werten des bedingten Pensionskapitals (UPC) und der geschätzten Zahlung (RP) zusammen. Die Altersrente berechnet sich nach der Formel:

  • RP = SC * ЗР / ЗП * СЗП, wobei:
    • SC ist ein Koeffizient für die Arbeitserfahrung. Dies entspricht 0,55 (für Männer mit 25 Jahren Erfahrung, für Frauen mit 20 Jahren Erfahrung). Für jedes im Laufe der Zeit geleistete Arbeitsjahr wird 0,01 berechnet, obwohl dieser Indikator nicht mehr als 0,75 betragen sollte.
    • ЗР / ЗП ist das Verhältnis von Löhnen zu Durchschnittseinkommen im Land. Sein Level sollte nicht mehr als 1,2 betragen.
    • SZP - Der Durchschnittslohn wird von der PK in Höhe von 1671 Rubel berechnet.

Nach der Berechnung der geschätzten Zahlung können Sie die Größe des bedingten Kapitals ermitteln:

  • CCP = RP - БЧ / Т, wobei РП - Abrechnungsentschädigung, БЧ - Basisteil, Т - geschätzte Zahlungsdauer, gemessen in Monaten.

Um den Versicherungsteil zu berechnen, müssen wir nur den Wert von PK1 kennen, der nur in der Pensionskasse der Russischen Föderation (PFR) zu finden ist. Wenn Sie alle Daten kennen, können Sie den Versicherungsanteil berechnen und letztendlich berechnen, auf welche Leistung Sie sich verlassen können, wenn Sie eine wohlverdiente Pause einlegen. Jedes Jahr erhöht der Staat die Rente. Dies wird durch Indexierung und Inflation beeinflusst. Bei der Indexierung handelt es sich um eine Erhöhung des jährlichen Zahlungsbetrags.

Berechnungsbeispiel

Der 1956 geborene Bürger Sidorov Ivan Sergeevich kann 2016 eine wohlverdiente Pause einlegen. Die Berufserfahrung des Bürgers beträgt 29 Jahre. Sein Gehalt betrug 1.700 Rubel pro Monat. Die Berechnung der Rente muss schrittweise erfolgen:

  1. Zunächst muss der Erfahrungskoeffizient berechnet werden. Für 25 Jahre Erfahrung beträgt der Koeffizient 0,55, für jedes nächste Jahr ist ein Anstieg von 0,01 zu verzeichnen. Der endgültige Steuersatz des Bürgers beträgt 0,59 Punkte.
  2. Teilen Sie den Lohn durch den Durchschnittslohn, d. H. 1700: 1671 = 1,02.
  3. Setzen Sie diese Zahlen in die Formel ein (siehe oben) und ermitteln Sie den Indikator für das Rentenkapital: 1,02 x 1671 x 0,60 - 450 (feste Zahlung im Jahr 2002) x 228 (ungefähre Anzahl der Entschädigungsmonate) = 130564,66. So wird das Kapital für 2002 berechnet.
  4. Die Regierung indiziert jedes Jahr die Renten, daher ist es notwendig, die erhaltene Zahl mit dem Gesamtkoeffizienten zu multiplizieren: 130564,66 x 5,6148 = 733094,45 - dies ist die Größe des Rentenkapitals von Iwan Sergejewitsch bis 2019.
  5. Für die postsowjetische Zeit der Arbeit von 1991 bis 2002 wird ein geringer Freibetrag gewährt, der 0,1 des Kapitalbetrags und 73309,45 beträgt.
  6. Zu all diesen Zulagen kommt der Betrag der Entschädigung hinzu, der seit 2002 auf dem persönlichen Konto des Arbeitgebers eingezogen wurde und laut Pensionskasse 856.342,10 p. Berechnungsprinzip: Addiere alle diese Zahlen: 733094.45 + 73309.45 + 856342.10 = 1662746.00.
  7. Teilen Sie den erhaltenen Betrag durch die ungefähre Dauer der Leistungszahlung, damit Sie die Leistung bestimmen können (228 Monate): 1662746.00: 228 = 7292.75.
  8. Multiplizieren Sie den individuellen Rentenbeiwert (für Beiträge betrug er 106,393) und die Kosten des Punktes (im Jahr 2019 beträgt er 78,28). Sie erhalten einen zusätzlichen Versicherungsteil: 8328.44 p.
  9. Fügen Sie die feste Grundzahlung zum Versicherungsteil hinzu, dessen Mindestbetrag derzeit 4.805,11 Rubel beträgt. Sie erhalten die endgültige Berechnung, deren Größe (8328,44 + 4805,110) = 13133,55 Rubel.