Anbringen an der Klinik am tatsächlichen Wohnort

Grundlage für die Aufnahme der Bevölkerung in medizinische Einrichtungen ist das Prinzip der Bindung an die Stadtteile. Um medizinische Leistungen zu erhalten, muss ein Bürger einer staatlichen medizinischen Einrichtung zugewiesen sein und dies muss keine Klinik an der Adresse der Registrierung sein. Sie sollten sich im Voraus Gedanken über die Anbringung machen, damit die medizinische Versorgung rechtzeitig erfolgt.

Warum müssen Sie an die Klinik anschließen

Für die Planung der Zulassung ist eine Meldepflicht in staatlichen medizinischen Einrichtungen erforderlich. Der Zweck des Anschlusses an Kliniken besteht darin, die Arbeit des medizinischen Personals zu organisieren, die Warteschlangen zu verringern und die Erbringung von Dienstleistungen zu beschleunigen.

Ein weiterer Grund für die Konsolidierungspflicht ist die Aufteilung der staatlichen Mittel auf die medizinischen Einrichtungen.

Informationen über die Anzahl der an eine bestimmte Klinik angeschlossenen Patienten sind erforderlich, um die für die Hervorhebung ihrer Funktionsweise und Modernisierung erforderlichen Mittel zu berechnen. Das System der obligatorischen Krankenversicherung sieht die Zuweisung von Geldern für jede Person während der Behandlung in einer bestimmten Einrichtung vor.

Zur gleichen Zeit werden ambulante öffentliche Dienste nur von einer Klinik erbracht, und es wird nicht funktionieren, mehrere zu verbinden.

Dazu müssen Sie eine Gesundheitseinrichtung auswählen, in der Sie bedient werden möchten. Ein Besuch privater medizinischer Zentren als Alternative zur staatlichen medizinischen Versorgung ist aus finanziellen Gründen nicht für jeden Russen möglich. Zusätzlich staatlicher Krankenstand und andere behördliche Bescheinigungen für soziale Belange.

So überprüfen Sie die Registrierung in der Gesundheitseinrichtung

Die Grundversorgung erfolgt auf der Grundlage von Gebietsgrundstücken. Wenn ein Bürger die Adresse seines Wohnsitzes nicht geändert hat, wird er bei der Registrierung automatisch an die Klinik angehängt.

Dies können Sie klären, wenn Sie sich an die nächste Gesundheitseinrichtung wenden.

Nach dem Umzug erhalten Sie Informationen zu einer medizinischen Einrichtung für eine neue Registrierung:

  • mit Nachbarn oder einer Hausfrau;
  • In Apotheken in der Nähe des Hauses teilen sie die Telefonnummern der nächstgelegenen Kliniken mit.
  • durch das städtische telefonische Auskunftsbüro, nachdem sie die Kontakte der Zentralklinik erfahren haben, wo sie mit den Adressen benachbarter Gesundheitseinrichtungen helfen werden;
  • beim Versicherer der gesetzlichen Krankenversicherung;
  • online - auf der Website des regionalen Gesundheitsamtes oder über das Internetportal des staatlichen Dienstes, wo es den Dienst "Auswahl einer medizinischen Einrichtung für die obligatorische Krankenversicherung" gibt.

Ordnungspolitischer Rahmen

Nicht jeder Russe weiß, dass es möglich ist, außerhalb des Wohnorts eine Poliklinik anzuschließen. Dieses Recht ist im Gesetz Nr. 326-FZ "Über die obligatorische Krankenversicherung in der Russischen Föderation" verankert. Dem Dokument zufolge kann der versicherte Bürger eine Poliklinik unter den im MHIF-Register aufgeführten Gesundheitseinrichtungen auswählen.

Die Gründe für den Wechsel der Gesundheitseinrichtung sind nicht wichtig und können unterschiedlich sein, z. B. passt der Therapeut am Wohnort nicht.

Dies darf nicht öfter als einmal im Jahr geschehen (für Moskauer nicht öfter als einen Monat). Sie können die Einrichtung bei einem Wechsel Ihres Wohnsitzes neu wählen. Es ist wichtig, dass nicht alle Krankenhäuser, die sowohl Kinder als auch Erwachsene versorgen, am MHIF-Programm teilnehmen, aber die Anzahl solcher Einrichtungen steigt. In der Hauptstadt gibt es zum Beispiel mehr als 400 Einheiten.

Wie bewerbe ich mich bei der Klinik?

Die Hauptbedingung für die Aufnahme in die Klinik ist das Vorhandensein einer obligatorischen Krankenversicherung. Sie können es selbst über eine Versicherung oder an Ihrem Arbeitsplatz beziehen. Mit einer Police können Sie sich auf eine der folgenden Arten an die Klinik wenden:

  • eine medizinische Einrichtung kontaktieren;
  • Treffen Sie die Auswahl der Gesundheitseinrichtungen, füllen Sie den Antrag aus und senden Sie ihn über das Portal der staatlichen Dienste.
Wenn nach dem Umzug ein Bürger registriert ist, werden die Daten automatisch an die Klinik weitergeleitet, die eine bestimmte Adresse hat.

In diesem Fall müssen Sie nichts weiter tun, als den Helpdesk anzurufen, um die Telefone der Gesundheitseinrichtung herauszufinden. Wenn die Registrierung an einem neuen Aufenthaltsort nicht möglich ist, muss der Chefarzt oder die Registrierungsstelle über den Wunsch informiert werden, bedient zu werden.

Kann ablehnen

Die erneute Registrierung ist kostenlos und dauert mehrere Tage (1-5 Werktage). Die Gründe für die Weigerung, die Gesundheitseinrichtung zu wechseln, sind folgende:

  • keine obligatorische Krankenversicherung;
  • Ein Bürger wird seine medizinische Einrichtung mehr als einmal im Jahr auf eigenen Wunsch und nicht aufgrund eines Wohnsitzwechsels wechseln.
  • Eine am Ort der Registrierung ausgewählte Kinder- oder Erwachsenenklinik ist überlastet.
  • Ein Bürger hat keine Registrierung in Russland.

Unterlagen zum Anhängen an die Klinik

Um die medizinische Einrichtung zu wechseln, benötigen Sie folgendes Dokumentationspaket:

  1. Erwachsene repräsentieren:
    • Aussage;
    • Reisepass / vorläufiger Personalausweis des Antragstellers;
    • obligatorische Krankenversicherung.
  2. Eltern für ein Kind unter 14 Jahren vertreten:
  • Geburtsurkunde;
  • obligatorische Krankenversicherung;
  • Personalausweis des Elternteils (gesetzlicher Vertreter).

Wie melde ich ein Kind an?

Ab dem Zeitpunkt der Geburt bis zum Ablauf von 30 Tagen nach der Registrierung der Geburtsurkunde werden die Kinder gemäß den medizinischen Richtlinien ihrer Mutter versorgt. Nach einem Monat nach der staatlichen Registrierung der Geburt wird die Unterstützung in Gesundheitseinrichtungen gemäß den eigenen Richtlinien des Kindes gewährt. Die Registrierung von Neugeborenen erfolgt automatisch: Die Daten werden nach der Entlassung aus dem Krankenhaus vom Krankenhauspersonal übertragen. Dies ist notwendig, damit in der Anfangszeit der örtliche Kinderarzt und die örtliche Krankenschwester kommen können.

Wenn der Wohnort des Kindes oder auf Wunsch der Eltern geändert wird, sollte das Kind gemäß dem mit den Standardschritten für einen erwachsenen Patienten identischen Aktionsalgorithmus in die Klinik aufgenommen werden, mit dem Unterschied, dass der örtliche Kinderarzt benachrichtigt werden sollte.

Die Kranken- und Impfausweise des Kindes werden ohne Beteiligung der Eltern von der Kinderpoliklinik selbst übermittelt.

Ambulante Poliklinik

Bei der Entscheidung, in eine andere medizinische Einrichtung zu wechseln, sollte der Patient:

  1. Lesen Sie die Bewertungen der ausgewählten Gesundheitseinrichtung, bevor Sie Ihre Wahl treffen.
  2. Klären Sie dort organisatorische Probleme im Voraus, insbesondere wenn Sie vorhaben, sofort einen Termin zu vereinbaren.
  3. Informieren Sie den örtlichen Arzt und die Leitung der medizinischen Einrichtung am Wohnort über ihre Absicht, an einem anderen Ort zu dienen.
  4. Reichen Sie einen Antrag auf bequeme Weise für sich selbst, über das Register der Klinik oder elektronisch über die staatlichen Dienste ein.
  5. Erwarten Sie eine Benachrichtigung über eine Entscheidung über den Antrag (1-5 Werktage).

Bei Rücktritt vom Dienst und Registrierung für eine neue Akte wird die Krankenakte ohne Beteiligung des Patienten übertragen, kann aber mit schriftlicher Genehmigung des Chefarztes ausgehändigt werden. Es ist zu berücksichtigen, dass die Wahl einer medizinischen Einrichtung und von Dienstleistungen außerhalb des Wohnorts die häusliche Pflege etwas erschwert.

Da Ihr Standort geografisch nicht zu einer Poliklinik gehört, ist es nicht möglich, einen Arzt von einer Einrichtung außerhalb des Ortes der Registrierung kostenlos zu einem Haus auf Kosten der obligatorischen Krankenversicherung zu rufen.

Medizinische Einrichtungen sind darüber hinaus ein Komplex von Bezirksdienstleistungen, zu denen beispielsweise die Beratung von Frauen am Wohnort und zahnärztliche Leistungen gehören. Nach dem Verlassen der Klinik muss die Frau die Konsultation einer anderen Frau ändern, da die Dienste eines Mammologen oder einer Gynäkologin nicht mehr wie bisher in Anspruch genommen werden können.

Die Verfügbarkeit der für den Patienten erforderlichen Dienste sollte geklärt werden (zum Beispiel gibt es eine Physiotherapie- oder Fluorographieeinheit), da die Liste der Spezialisten und die in verschiedenen medizinischen Zentren angebotenen Dienste variieren können. Solche organisatorischen Probleme sollten in der ausgewählten Gesundheitseinrichtung im Voraus erkannt werden.

Wie man sich online an die Klinik anschließt

Um den Anhängevorgang abzuschließen, müssen Sie weder die Registrierung noch den Chefarzt persönlich aufsuchen. Der Antrag kann elektronisch über eine Ressource wie das State Service Portal (gosuslugi.ru) gesendet werden.

Für Einwohner der Hauptstadt ist es zusätzlich über das EMIAS-System und auf dem Portal des Bürgermeisters von Moskau (mos.ru) anhängbar.

Durch Regierungsdienste

Der Algorithmus der Aktionen lautet wie folgt:

  1. Registrieren Sie sich auf dem Portal.
  2. Wählen Sie eine Klinik auf der Website durch eine Suche nach Namen.
  3. Wählen Sie "An die Klinik anhängen".
  4. Geben Sie an, wie der Antrag eingereicht und das Ergebnis „persönlich“ oder „durch den gesetzlichen Vertreter“ erzielt werden soll.
  5. Markieren Sie die Kategorie des Empfängers (Bürger der Russischen Föderation).
  6. Senden Sie gescannte Dokumente an die angegebene E-Mail. Im selben Fenster befinden sich alle Kontakte für die Kommunikation mit dem Leiter der medizinischen Einrichtung.

Über das EMIAS-System

Diese Seite ist gültig für Moskauer. Um es zu benutzen, müssen Sie Ihr persönliches Konto eröffnen, indem Sie einen Benutzernamen und ein Passwort erfinden. Anhang darf nur die Identität durch das MFC bestätigen. Auf der gleichen Ressource wird ein Termin beim Arzt vereinbart. Schritte zum Beantragen eines Anhangs auf diesem Portal:

  1. Wählen Sie eine Klinik aus der Liste aus. Das Aufheben der Fixierung erfolgt automatisch, wenn der Anhang genehmigt wird.
  2. Senden Sie einen Antrag auf Anhang an den Leiter der medizinischen Einrichtung (das Formular auf der Website ist beigefügt) mit den gescannten Dokumenten - Reisepass, Krankenversicherung, SNILS.
  3. Erwarten Sie eine Entscheidung (7-10 Werktage).

Auf dem Portal des Bürgermeisters der Hauptstadt

Moskowiter können sich online über den Dienst mos.ru anmelden. Diese Option ist verfügbar, wenn nur in der Region Moskau eine Krankenversicherung vorliegt und SNILS im persönlichen Konto der Ressource angegeben ist. Um sich an die ausgewählte Gesundheitseinrichtung anzuschließen, müssen Sie:

  1. Registrieren Sie sich auf dem Portal und geben Sie SNILS an.
  2. Wählen Sie im Verzeichnis "Health" den Service "Attachment to the Clinic".
  3. Wählen Sie die gewünschte Institution aus der Liste aus.
  4. Füllen Sie eine neue Registerkarte Passdaten, Politik der obligatorischen Krankenversicherung.
  5. Senden Sie eine Erklärung.
  6. Erwarten Sie eine Benachrichtigung über die Anlage (3 Werktage).