Gebrauchsanweisung Pimafucin Tabletten - Zusammensetzung, Indikationen, Nebenwirkungen, Analoga und Preis

Ein Gynäkologe kann Pimafucin-Tabletten zur Behandlung von Darmkandidosen bei schwangeren Frauen, Männern oder Kindern verschreiben. Sie wirken komplex, sind auch bei Neugeborenen unbedenklich, da der Wirkstoff Natamycin in der Zusammensetzung nicht vom Blut aufgenommen wird. Lesen Sie die Indikationen für die Verwendung von Pimafucin, Dosierung und Kontraindikationen.

Pimafucin-Tabletten - Gebrauchsanweisung

Das Antimykotikum Pimafucin in Tablettenform ist zur Behandlung von Darmkandidosen, inneren Mykosen und anderen Pilzerkrankungen erhältlich. Gemäß der pharmakologischen Klassifizierung gehört das Arzneimittel zur Gruppe der Natamycin-Antibiotika, die selektiv auf pathogene Krankheitserreger einwirken. Der Wirkstoff in dem Medikament ist Natamycin.

Zusammensetzung

Eine Tablette eines wirksamen antimykotischen Antibiotikums enthält 100 mg Natamycin. Die vollständige Zusammensetzung von Pimafucin ist in der folgenden Tabelle aufgeführt:

Hilfsstoffe

Kartoffelstärke, Povidon K 30, Magnesiumstearat, Lactosemonohydrat

Shell-Komponenten

Cellacephat, Triacetin, Saccharose, Methylparahydroxybenzoat, Calciumcarbonat, Kaolin, Talk, Titandioxid, Akaziengummi, Gelatine, weißes Bienenwachs

Andere Formen des Arzneimittels enthalten:

  • Zäpfchen - 100 mg Natamycin, Hilfsstoffe Cetylalkohol, festes Fett, Sorbit, Polysorbat, Natriumbicarbonat, Adipinsäure.
  • 1 g Creme enthält 20 mg Natamycin, Decyloleat, Cetyletherwachs, Cetostearylalkohol, Natriumlaurylsulfat, Methylparahydroxybenzoat, Propylparahydroxybenzoat, Propylenglykol und gereinigtes Wasser.

Formular freigeben

Pimafucin ist in Form von runden Tabletten erhältlich, magensaftresistent beschichtet mit einer weißen oder fast weißen Farbe. Eine Medizin von 20 Stück ist in dunklen Glasflaschen und Pappkartons verpackt. Andere Formate von Pimafucin sind Vaginalsuppositorien (3 und 6 Stück in einer Blisterpackung aus PVC oder Aluminium), Creme zur äußerlichen Anwendung (Kunststoff- oder Metalltube 30 g), eine Suspension zur Behandlung der Mundhöhle und des Gehörgangs (2,5%).

Pharmakodynamik und Pharmakokinetik

Der Wirkstoff Pimafucin Natamycin gehört zur Gruppe der Polyenantimykotika aus der Gruppe der Antibiotika-Makrolide, die ein breites Wirkungsspektrum aufweisen. Unterdrückt Candida-Pilze, Dermatophyten und andere pathogene Mikroorganismen und gilt als weniger anfällig. Gebrauchsanweisungen betonen, dass Natamycin gegen alle Pilze wirksam ist, Ärzte es jedoch vorziehen, nur Candidiasis zu behandeln.

Natamycin wirkt fungizid, blockiert die speziellen Bestandteile (Sterole) der Zellmembranen von Krankheitserregern und führt zu deren Tod. In der klinischen Praxis gab es keine Fälle von Resistenz (Resistenz) gegen den Wirkstoff. Es wird im Verdauungskanal praktisch nicht resorbiert, wird nicht von den Schleimhäuten und den Hautintegumenten resorbiert. Aufgrund der magensaftresistenten Beschichtung von Pimafucin-Tabletten tritt ihre Wirkung im Darm auf.

Indikationen zur Verwendung

Gemäß der Gebrauchsanweisung des Arzneimittels werden die folgenden Indikationen für seine Verwendung unterschieden:

  • intestinale Candidiasis;
  • Behandlung von Dermatomykose, Hautläsionen;
  • Beseitigung der Symptome von Soor;
  • akute pseudomembranöse und akute atrophische Candidiasis;
  • Behandlung von Patienten mit Kachexie, Immunschwäche, behandelt mit Antibiotika, Kortikosteroiden, Zytostatika;
  • Sanierung des Darmreservoirs mit Candidiasis der Haut, der Schleimhäute, mit fortgeschrittener oder chronischer vaginaler Candidiasis, Vulvitis, Vulvovaginitis, Balanoposthitis mit erhöhter Sekretion;
  • komplexe Behandlung von systemischen Hauterkrankungen;
  • Pilzbefall der Genitalien, Haut, Hautanhangsgebilde, Candidiasis der Nägel.

Wie ist Pimafucin einzunehmen?

Tabletten werden unabhängig von der Mahlzeit oral eingenommen, da sie die Wirksamkeit als antimykotische Komponente nicht beeinträchtigen. Pimafucin Dosierung:

  • Erwachsene nehmen bei Darmschäden viermal täglich 100 mg Natamycin (1 Tablette) ein, Kinder zweimal eine Woche;
  • Im Falle einer durch Candida-Pilze verursachten persistierenden Vaginitis sollten zusammen mit lokalen Antimykotika (Pimafucin-Zäpfchen) 4-mal täglich Tabletten getrunken werden, um einen Infektionsverlauf im Darm mit einem Verlauf von 10 bis 20 Tagen zu erzielen.
  • Bei der Behandlung von Soor und seinen Sorten an den Genitalien dauert die Behandlungsdauer bis zu drei Wochen (eine Unterbrechung der Menstruation wird nur bei Kerzen durchgeführt), zusammen mit dem Sexualpartner.
  • Bei Candidiasis der Nägel werden die Tabletten zusammen mit der Creme viermal täglich über einen Zeitraum von zwei bis drei Monaten angewendet.
  • Bei häufiger Candidose der Haut und lokaler Anwendung der Creme werden 4 Tabletten pro Tag für einen wöchentlichen Kurs getrunken.
  • Bei Onychomykose werden zusammen mit Natamycin und Sahne 4 Tabletten pro Tag über einen Zeitraum von 2 bis 3 Monaten eingenommen.
  • Die Therapiedauer für Pilzinfektionen wird individuell festgelegt. Nach dem Verschwinden der Symptome wird die Behandlung noch einige Tage fortgesetzt.

Besondere Anweisungen

Die Gebrauchsanweisung des Arzneimittels enthält einen Abschnitt mit speziellen Anweisungen. Kurze Auszüge daraus:

  • Die Zusammensetzung des Arzneimittels enthält 66 mg Lactosemonohydrat (Milchzucker) und 122 mg Saccharose. Bei Patienten mit einer seltenen angeborenen Unverträglichkeit gegenüber Galactose, Fructose, Lactasemangel, Glucose-Galactose-Malabsorption oder Saccharose-Isomalt-Mangel sollten Sie vor der Konsultation Ihren Arzt konsultieren.
  • Wegen der Schluckbeschwerden wird die Anwendung von Tabletten bei Säuglingen nicht empfohlen.
  • Das Medikament hat keinen Einfluss auf die Geschwindigkeit der psychomotorischen Reaktionen. Daher kann es beim Autofahren und bei gefährlichen Mechanismen angewendet werden.

Während der schwangerschaft

Die Anwendung von Pimafucin während der Schwangerschaft ist nicht verboten. Es ist in der komplexen Behandlung von Soor enthalten, die aufgrund einer Veränderung des hormonellen Hintergrunds während der Entbindung des Kindes auftritt, zusammen mit einer Abnahme der Immunität und einer Verletzung der normalen Bakterienflora. Im Falle einer chronischen Infektion oder einer fortgeschrittenen Erkrankung wird den Tabletten zusätzlich eine Creme verschrieben, wobei die Empfängnisverhütung zum Schutz der Organe des Partners ein Barrieremittel sein soll.

Pimafucin zur Stillzeit

Wenn die Soordrüse die Brustdrüsen der stillenden Mutter getroffen hat, können Gynäkologen ihr Pimafucin-Tabletten verschreiben. Sie beseitigen Brennen, Schmerzen und Kribbeln in der Brustwarze. Das Medikament behandelt auch Candidiasis der Mundschleimhaut, Mykose des Gehörgangs. Zum Zeitpunkt der Behandlung sollten Sie die Fütterung ablehnen, da das Arzneimittel die Qualität der Milch beeinträchtigen kann.

Pimafucin für Kinder

Die Merkmale des Arzneimittels sind die mangelnde Penetration in den Magen-Darm-Trakt, was es im Vergleich zu anderen Antibiotika für Kinder attraktiv macht. Pimafucin verursacht keine große Anzahl von Nebenwirkungen, es wird für Candidiasis des Gastrointestinaltrakts verschrieben. Die Kinderdosis beträgt zweimal täglich 100 mg (eine Tablette). Ältere Kinder können bis zu vier Stück zugeteilt bekommen, bis zu einem Jahr - Teil der Pille. Erlaubt komplexe Therapie mit Kerzen oder Sahne.

Wechselwirkung

Gebrauchsanweisung Pimafucin in Form von Tabletten weist darauf hin, dass keine Wechselwirkung mit anderen Arzneimitteln nachgewiesen wurde. Dies bedeutet, dass Sie die Mittel sicher kombinieren können, jedoch nur nach Rücksprache mit einem Arzt. Es dürfen mehrere Pimafucin-Sorten gleichzeitig eingenommen werden, um die Genesung zu beschleunigen und die Behandlungsdauer zu verkürzen.

Gegenanzeigen

Das Medikament Pimafucin in Tablettenform weist nur wenige Gegenanzeigen auf, da es als eines der sichersten Antimykotika und Antibiotika gilt. Die einzige Einschränkung für Patienten wird Überempfindlichkeit gegen Natamycin oder andere Derivate des Arzneimittels. Es lohnt sich, sich mit einem Arzt über die Einnahme von Medikamenten bei Patienten mit Diabetes mellitus und möglichen Allergien zu beraten.

Nebenwirkungen und Überdosierung

In den ersten Tagen nach der Einnahme eines Antibiotikums können Nebenwirkungen auftreten, die im Verlauf der Behandlung von selbst auftreten. Dazu gehören Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, Juckreiz. Wenn sich die Anzeichen verstärken oder andere Nebenwirkungen auftreten, sollten Sie einen Arzt aufsuchen. Nach den Anweisungen ist eine Überdosierung des Arzneimittels aufgrund seiner geringen Resorption unwahrscheinlich. Ihre Fälle sind unbekannt zu praktizieren.

Verkaufs- und Lagerbedingungen

Das Medikament wird ohne Rezept aus der Apotheke abgegeben. Es wird an einem vor Licht und Kindern geschützten Ort bei Temperaturen bis zu 25 Grad gelagert. Haltbarkeit beträgt vier Jahre.

Analoga

Das Tablettenformat des Arzneimittels wird nur zur Behandlung und Vorbeugung von Candidiasis verwendet, sie können jedoch nicht gegen Soor (vaginal und andere) behandelt werden. Verwenden Sie für letztere Kerzen und Sahne. Es gibt keine vollständigen Analoga von Pimafucin, aber es gibt beispielhafte Substitute für die Behandlung von gastrointestinaler Candidiasis, die systemisch wirken - sie gelangen in den Blutkreislauf, wirken auf alle Systeme und Organe des Körpers, haben einige Lebertoxizität und Nebenwirkungen, so die Übersichten:

  • Irunin;
  • Itraconazol;
  • Mycozoral;
  • Mycosyst;
  • Nystatin;
  • Terbinafin;
  • Fluconazol

Pimafucin Preis

Sie können Pimafucin im Internet oder in den üblichen Apothekenabteilungen kaufen. Der Preis richtet sich nach dem Preisniveau der Handelsunternehmen und der Art der Emission. Die ungefähren Kosten für Pimafucin in verschiedenen Formaten sind nachstehend aufgeführt:

Vielfalt

Preis beim Online-Kauf, Rubel

Preis in einem Apothekenregal, Rubel

Tabletten, 100 mg, 20 Stück

508

550

Creme 2% 30 ml

323

350

Vaginalsuppositorien 100 mg 3-tlg.

270

300

Bewertungen

Wassili, 34 Jahre Bei der letzten ärztlichen Untersuchung schaute der Arzt auf die Testergebnisse, ergab meine Darmkandidose. Es war beängstigend, unverständlich, aber alles ist behandelbar. Mir wurden Pimafucin-Tabletten verschrieben, die nach einer Diät zu einer Untersuchung in einem Monat kommen sollten. Wiederholte Blutuntersuchung, Kot nicht aufgedeckt Pathologien, können Sie nicht um die Gesundheit sorgen.
Anastasia, 29 Jahre alt Ich habe eine chronische Drossel, die sich einige Male im Jahr verschlimmert, aber ich behandle sie erfolgreich mit Kerzen. Als ich schwanger wurde, begann die Krankheit häufiger aufzutreten, ich musste einen Arzt für eine neue Behandlung konsultieren. Er fügte Pimafucin-Tabletten zu den Vaginalsuppositorien hinzu und sagte, dass sie sicher seien. Ich las Kritiken über sie und beschloss, behandelt zu werden. Während Sie auf das Ergebnis warten.
Elizabeth, 48 Jahre alt Nachdem ich mich in einem heißen Land erholt und ständig barfuß am Strand gewandert hatte, entdeckte ich einen Pilz. Die Krankheit breitete sich schnell über zwei Zehen aus, begann das Gehen zu stören, Nägel schmerzten unerträglich. Nichts hat geholfen. Der Dermatologe soll auch den Darm behandeln, verschrieb Pimafucin, half aber auch nicht. Ich warte mit Entsetzen auf die Operation, um die Nägel zu entfernen.
Igor, 33 Jahre alt Ich weiß nicht, wo ich den Fußpilz aufgenommen habe, aber er breitete sich höher aus und eroberte das zweite Bein. Ich ging sofort zu einem Dermatologen, um den Fortschritt zu stoppen. Nachdem er die Haut untersucht hatte, diagnostizierte er eine Mykose und verschrieb einen Behandlungskomplex, der Salben, Tropfen und Pimafucintabletten enthielt. Ich folgte der Behandlung, sechs Monate lang wurde ich von einer unangenehmen Infektion befreit.
Achtung! Die Informationen in diesem Artikel dienen nur zur Orientierung. Materialien des Artikels erfordern keine unabhängige Behandlung. Nur ein qualifizierter Arzt kann eine Diagnose stellen und Empfehlungen für die Behandlung abgeben, die auf den individuellen Merkmalen eines bestimmten Patienten beruhen.